Suche

Anzeige

Das sind die 20 beliebtesten Marken im Social Web

Beste Qualität, bester Service und bester Preis: Dieses Jahr ist Apple die beliebteste Marke der Verbraucher im deutschsprachigen Social Web. Dies ergab eine umfangreiche Sonderauswertung der Studie "Kundenlieblinge" durch die dpa-Tochter news aktuell und Faktenkontor, bei der mehr als zwei Millionen Social-Media-Beiträge zu 500 Marken ausgewertet wurden.

Anzeige

Der Elektronik-Konzern aus Kalifornien hat damit den Aufstieg vom dritten auf den ersten Platz geschafft und den Vorjahressieger Amazon auf Platz zwei verdrängt. Auf dem dritten Platz folgt Google (Vorjahr: Platz fünf).

Wie oft diskutieren User über Apple, Amazon und Co.?

Beliebteste Marken im Social Web: Apple stößt Amazon vom Thron. Apple ist die beliebteste Marke im Social Web und hat Amazon von Platz eins verdrängt. Die Infografik von news aktuell und Faktenkontor zeigt die Auf- und Absteiger gegenüber dem Vorjahr. Mehr als zwei Millionen Aussagen zu 500 ausgewählten Marken wurden für die Studie "Kundenlieblinge" ausgewertet. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6344 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/news aktuell GmbH/Sebastian Könnicke"

Die Studienautoren haben untersucht, wie oft die deutschen Verbraucher über Marken diskutieren und wie sie über Preis, Service, Qualität und Ansehen urteilen. Die Auswertung der Verbraucheraussagen beruht auf Daten des Webmonitoring-Tools Web Analyzer. Die Software überwacht und analysiert zehntausende Online-Nachrichten und über eine Million Social-Media-Quellen. Für die Ermittlung der Auf- und Absteiger der beliebtesten Marken im Social Web wurden die Daten aus den Studien 2014 und 2015 herangezogen. Die Datenerhebung erfolgte von November 2012 bis Dezember 2014.

Das Ranking im Detail:

1. Apple (+) (Vorjahr: 3)

2. Amazon (-) (Vorjahr: 1)

3. Google (+) (Vorjahr: 5)

4. Samsung (-) (Vorjahr: 2)

5. Microsoft (+) (Vorjahr: 7)

6. Twitter (+) (Vorjahr: 30)

7. Xbox (+) (Vorjahr: 14)

8. Aldi (+) (Vorjahr: 28)

9. McFit (+) (Vorjahr: 298)

10. Mercedes-Benz (+) (Vorjahr: 12)

11. BMW (+) (Vorjahr: 16)

12. Telekom (-) (Vorjahr: 10)

13. Volkswagen (=) (Vorjahr: 13)

14. congstar (-) (Vorjahr: nicht vertreten)

15. HolidayCheck (+) (Vorjahr: 149)

16. Opel (+) (Vorjahr: 29)

17. Facebook (-) (Vorjahr: 4)

18. SAP (-) (Vorjahr: 15)

19. KfW (+) (Vorjahr: 99)

20. Sony (-) (Vorjahr: 8)

Kommunikation

Was geht noch im Ruhestand? Marketer erzählen, wie sich „danach“ anfühlt

Früher oder später ist er da, der Rückzug aus dem operativen Geschäft. Und was dann? Die Rente genießen, die alte Firma hinter sich lassen? Zwei Beispiele zeigen, wie Aussteiger gut in den Ruhestand gelangen. Der häufig genug auch ein beruflicher Neubeginn sein kann. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

YouTube-Werbung auf dem TV: Werbetreibende sollten TV-Geräte nicht als Kanal, sondern als Medium zu verstehen

Bei der Bewegtbild-Nutzung geht der Trend hin zu sogenannten Snackable Videos, die sich…

Wenn der Algorithmus den neuen Kollegen findet: Wie wichtig wird Künstlicher Intelligenz im Bewerbungsprozess?

Künstliche Intelligenz könnte die Personalauswahl von Arbeitgebern in Zukunft prägen. 80 Prozent der…

Vor dem Brexit: Britische Unternehmen horten Importware, um Lieferkette zu sichern

Der Brexit, der im März ansteht, birgt Konsequenzen für britische und europäische Unternehmen.…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige