Suche

Anzeige

Das globale Werbewachstum ist geringer als erwartet

ZenithOptimedia, eine Tochterfirma der Publicis Groupe, reduziert ihre Vorhersagen für das weltweite Werbewachstum für 2005 von zuvor erwarteten 5,4 Prozent auf 4,7 Prozent. Damit sollen die weltweiten Werbeumsätze im laufenden Jahr rund 404 Milliarden Dollar betragen. Die Prognosen für Internetwerbungen hingegen fallen besser aus.

Anzeige

Das Unternehmen führt die sinkenden Einnahmen US-amerikanischer, japanischer und britischer Fernsehstationen als mögliche Ursache an. Während die Prognosen für die traditionellen Werbeausgaben unter den Erwartungen bleiben, werden jene für Online-Werbung nach oben hin korrigiert. Laut Zenith investieren vor allem die Agenturen in den Vereinigten Staaten und Japan inzwischen lieber anderswo als in Fernsehwerbung.

Die Werbeflaute in den USA lässt sich vor allem auf eine unsichere Wirtschaftslage und hohe Vergleichswerte aus dem vergangenen Jahr zurückführen und soll besonders im zweiten Halbjahr 2005 noch deutlicher als bisher spürbar werden. pte

www.zenithoptimedia.com

Digital

Innovationsanführer Deutschland: Auch die Start-up-Welt gewinnt an Bedeutung

Deutschland ist, was Innovationen angeht, Vorreiter. Kein anderes Land der Welt ist in diesem Bereich so gut wie Deutschland, so das Weltwirtschaftsforum. Die deutschen Unternehmer seien risikofreudig und kreativ. Auch die Start-up-Landschaft wird weiterhin gefördert. So schickt der vom Bundeswirtschaftsministerium unterstützte German Accelerator 14 vielversprechende Jungunternehmen ab Januar ins Sillicon Valley. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

„Wir bieten flexitarisch, paleo, vegan, slow, clean, bio, regional“: Die nächtliche Guerilla-Aktion von Edeka sorgt für Aufmerksamkeit

Ein besonderes Jubiläum für Edeka. Die werden dieses Jahr 111 Jahre. Mit einer…

YouTube-Werbung auf dem TV: Werbetreibende sollten TV-Geräte nicht als Kanal, sondern als Medium zu verstehen

Bei der Bewegtbild-Nutzung geht der Trend hin zu sogenannten Snackable Videos, die sich…

Wenn der Algorithmus den neuen Kollegen findet: Wie wichtig wird Künstlicher Intelligenz im Bewerbungsprozess?

Künstliche Intelligenz könnte die Personalauswahl von Arbeitgebern in Zukunft prägen. 80 Prozent der…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige