Suche

Anzeige

Chordiant und PrimeResponse überwinden Grenzen

Grenzen im Verkauf zu überwinden, das ist das Ziel der jungen Partnerschaft von Chordiant Software Inc. und PrimeResponse Inc..

Anzeige

Durch die strategische Allianz versprechen sich der Anbieter von Business-to-Individual eBusiness-Infrastrukturlösungen und der Spezialist für Business-to-Consumer eMarketing-Lösungen, die Grenzen zwischen Verkauf, Marketing und Kundenservice aufzuheben. Die Schlüssel dazu sind die eCRM-Infrastruktur von Chordiant und die Prime@Vantage Produktsuite. Erster gemeinsamer Kunde ist Lloyds TSB. Die zweitgrößte englische Bank baut auf Basis der Multichannel eCRM-Lösung von Chordiant einen Backbone auf. Durch die Integration der eMarketing-Lösung von PrimeResponse kann Lloyds TSB Kundenkontakte mit personalisiertem Marketing ergänzen – unabhängig davon, ob die Kommunikation über Offline-, Online- oder Wireless-Kanäle erfolgt.

Weitere Infos unter www.chordiant.com.

Kommunikation

Nach Zuckerbergs Holocaust-Fauxpas: Facebook beseitigt Fehlinformationen, die zu Gewalt führen

Facebook wird bereits mit mehr als 600 Milliarden Dollar bewertet, doch Konzernchef Mark Zuckerberg befindet sich seit Monaten trotzdem in Büßerpose. Nun folgte der nächste Fauxpas des 34-Jährigen, während eines Podcast-Interviews mit der Techreporterin Kara Swisher. So wolle Zuckerberg Holocaust-Leugnungen auf Facebook nicht löschen. Ein paar Stunden später versuchte das Unternehmen, den Schaden zu minimieren. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Nach Zuckerbergs Holocaust-Fauxpas: Facebook beseitigt Fehlinformationen, die zu Gewalt führen

Facebook wird bereits mit mehr als 600 Milliarden Dollar bewertet, doch Konzernchef Mark…

Wie das Start-up About You zum ersten „Unicorn“ aus Hamburg wurde, und was solch ein Einhorn auszeichnet

Im Zuge einer Kapitalerhöhung wurde das Bekleidungs-Start-up About You mit mehr als einer…

Wie BMW auf den Handelsstreit reagiert und neue Wege findet: „China ist mittlerweile der Nabel der Autowelt“

Kann Shenyang in China dem amerikanischen Spartanburg den Rang ablaufen? BMW investiert zumindest…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige