Suche

Anzeige

Brandmaker und 7Seas bedienen Kunden gemeinsam

„Internationales Content Management war in der Vergangenheit eher die Domäne der technischen Dokumentation und der Produktkommunikation“, sagt Mirko Holzer, CEO der Brandmaker GmbH. Der nach seinen Worten führende Anbieter in diesem Bereich, die 7Seas global content management GmbH, engagiert sich aber nun auch im Geschäftsfeld von Brandmaker, dem Marketing Resource Management (MRM). Denn beide Unternehmen werden in Zukunft kooperieren. Gemeinsame Kunden würden zum einen vom Prozess- und internationalen Content Management Know-how profitieren, das 7Seas unter Beweis gestellt habe, und zum anderen von der Technologie-Kompetenz Brandmakers im Bereich MRM.

Anzeige

„Content muss heute schnell, flexibel und anpassungsfähig sein. Diese Kriterien gilt es gerade in Zeiten zu erfüllen, in denen Unternehmen zunehmend globaler agieren, die Produktvielfalt immer größer und die Medienlandschaft komplexer wird“, betont Stephan Petschow, Geschäftsführer Beratung von 7Seas. Dabei gehe es unter anderem um die medienneutrale Aufbereitung von Inhalten aus einer Quelle für alle Kanäle, von der Broschüre bis zum Web-Blog. „Unsere Kunden haben klare globale Anforderungen und wollen für alle Kommunikationsmittel, Märkte und Sprachen aus einer Hand bedient werden“, sagt Petschow weiter. Durchgängige Prozesse auf Basis von integrierten Technologien seien Grundvoraussetzung, um diesen Anforderungen gerecht zu werden. Aus der personalisierten und mehrsprachigen Ansprache – in einer für das jeweilige Medium optimierten Form – ergeben sich unzählige Varianten von Marketing-Inhalten. Content Management ist deshalb zu einer Kernkompetenz auch für das Marketing geworden, weshalb Content-Spezialisten wie 7Seas immer mehr Berührungspunkte zu originären Marketing-Themen haben.

Die Partner treten erstmals im Rahmen einer Roadshow gemeinsam auf. Diese findet am 6. Oktober 2011 in Düsseldorf, am 11. Oktober in München, am 20. Oktober in Hamburg und am 27. Oktober in Stuttgart statt.

www.brandmaker.com
www.7-seas.de

Kommunikation

Apple- gegen Android-Nutzer: So sehr turnen alte Smartphones Frauen ab

So geht es tatsächlich zu auf dem Dating-Markt im Jahr 2018: Besitzt man ein altes Smartphone, kann es sein, dass die Frau nie wieder anruft. Das Smartphone hat einen maßgeblichen Anteil an der Begehrlichkeit bei der Partnerwahl. Das will das Tech-Wiederverkaufsportal Decluttr in einer Studie herausgefunden haben: So hätten iPhone-Besitzer die besseren Aussichten, einen Partner zu finden als Android-Nutzer. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Mit Livestreaming Millennials erreichen: Fünf Tipps für einen reibungslosen Livestream

„Bloß nichts verpassen!“ Bei den Vertretern der Millennial-Generation ist die so genannte ‚Fear…

Die Grundbausteine des Marketings: Mehr Kritik wagen!

Frage an Radio Eriwan: „Wäre Kritik am Marketing.“ Antwort: „Ja, aber es wäre…

Amazon hat am Prime Day 2018 mehr als 100 Millionen Produkte verkauft

Prime Day bedeutet 36 Stunden bei Amazon shoppen. Anfang der Woche war es…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige