Suche

Anzeige

Bionade Cola? Aber natürlich!

Bionade steht für die ausschließliche Verwendung biologischer Rohstoffe, ein besonderes und patentiertes Herstellungsverfahren, ungewöhnliche Sorten und leckeren, nicht zu süßen Geschmack. Bionade ist aber auch ein Beispiel dafür, die Welt ein bisschen besser zu machen, interessante Alternativen zu bieten und Mut zu zeigen. All das stellt das Ostheimer Unternehmen nun einmal mehr unter Beweis: Ab Mitte Februar – pünktlich zur BioFach 2013 in Nürnberg – hat die Bionade Familie ein neues Mitglied: Bionade Cola.

Anzeige

Cola und Bionade – passt das zusammen? Bionade sagt: Natürlich! Denn vor gut 10 Jahren hat Bionade als erstes durch Fermentation natürlicher Rohstoffe ein Erfrischungsgetränk hergestellt und damit die Welt der Limonaden revolutioniert. Nun hat sich die Marke vorgenommen, auch die Welt der Colas ein bisschen besser zu machen. So sieht Geschäftsführer Christian Schütz in der Einführung von Bionade Cola einen ganz logischen Entwicklungsschritt der Marke: „Bionade ist noch nie mit der Masse mitgeschwommen. Grundidee von Bionade war, ist und bleibt es, eine bessere Alternative anzubieten und auch unsere Cola steht in dieser Tradition.
Sie ist nämlich nicht wie alle anderen herkömmlichen Cola-Getränke, sondern erfrischt anders, eben typisch Bionade: lecker, bio, natürlich und weniger süß!“

Hergestellt nach dem bewährten Bionade Verfahren

Tatsächlich entsteht aufgrund des einzigartigen Herstellungsverfahrens und der strengen Einhaltung des hauseigenen Bionade Reinheitsgebots ein außergewöhnliches Cola-Erlebnis. Christian Schütz: „Bionade Cola überrascht mit ihrem ganz eigenen Cola-Geschmack, denn wir haben es geschafft, die typische Bionade Note beizubehalten – ich nenne es auch gerne: das Bionade Gefühl“. Durch das patentierte und bewährte Fermentationsverfahren erhält Bionade Cola den besonderen Bionade Geschmack: lecker, feinherb fruchtig und – dank der milden, organischen Gluconsäure – auch weniger süß. So kommt Bionade Cola im Vergleich zu herkömmlichen Cola-Getränken mit bis zu 50 Prozent weniger Zucker aus und hat daher auch entsprechend weniger Kalorien.

Genau wie die Sorten Litschi, Holunder, Ingwer-Orange, Kräuter und Quitte werden auch für Bionade Cola ausschließlich Rohstoffe in Bio-Qualität verwendet. Selbstverständlich ist auch Bionade Cola frei von künstlichen Zusatzstoffen wie Farb- oder Konservierungsmitteln. Darüber hinaus ist sie – wie alle Sorten – vegan, gluten-, laktose- und gentechnikfrei. Dank des natürlichen Koffeins der grünen Kaffeebohne ist sie angenehm belebend und sehr erfrischend.

Kommunikation

Wie Kylie Jenner mit Influencer Marketing in eigener Sache zur jüngsten Milliardärin der Welt wurde

Was haben Jeff Bezos, Mark Zuckerberg, Warren Buffett und Kylie Jenner gemeinsam? Sie alle sind Milliardäre! Tatsächlich: Seit gestern führt das Forbes Magazine auch die jüngste der Kardashian-Schwestern unter den vermögendsten Menschen der Welt. Gelungen ist der erst 21-Jährigen der Aufstieg nach dem Lehrbuch des Influencer Marketings: Jenner nutzte ihre enorme Instagram-Präsenz, um die Kosmetik-Marke Kylie Cosmetics zu pushen. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Pro & Contra: Diskutiert doch mal … Werbung mit Influencern

In unserer neuen Rubrik „Diskutiert doch mal“, die jeden Monat in unserem Magazon…

Urteil gegen Influencerin Pamela Reif: „Geschäftsmodell basiert darauf, privat und geschäftlich zu vermischen“

Die Instagram-Influencerin Pamela Reif hat vor dem Landgericht Karlsruhe einen Prozess wegen Schleichwerbung…

Digitale Kreation und die Zukunft der Agenturen: „Wer nicht weiß, was richtig ist, kann nichts falsch machen“

Am 11. April werden in Berlin zum fünften Mal die Deutschen Digital Awards…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige