Suche

Werbeanzeige

Bei Einsatz von Funkchips sollten Unternehmen ihre Kunden aufklären

Europäische Verbraucher stehen der Radio Frequency Identification-Technik (RFID) mit gemischten Gefühlen gegenüber. Sie begrüßen Funkchips, wenn es darum geht, den Diebstahl von Fahrzeugen zu verhindern (70 Prozent), gestohlene Waren aufzufinden (68 Prozent) oder die Sicherheit bei verschreibungspflichtigen Medikamenten zu verbessern (63 Prozent). Wie eine Studie der Management- und IT-Beratung Capgemini zeigt, besteht jedoch auch große Unsicherheit.

Werbeanzeige

Die meisten Verbraucher fürchten um den Schutz ihrer Privatsphäre. Mehr als die Hälfte der von Capgemini Befragten (55 Prozent) haben große oder sehr große Bedenken, dass RFID-Tags an Produkten der Überwachung ihres Konsumverhaltens dienen. 59 Prozent glauben, dass Dritte die über die Funkchips gewonnenen Daten nutzen. Den Analysten zufolge ist das Wissen über die RFID-Technik nicht groß verbreitet. Nur rund 18 Prozent (Deutschland 15 Prozent) der Bevölkerung könnten mit dem Begriff RFID etwas anfangen. Davon habe die Hälfte der deutschen Befragten eine positive Meinung, elf Prozent sähen eher Nachteile, 40 Prozent hätten dazu keine Meinung.

Nur wenige Befragte (8 Prozent Deutschland) wüssten, dass RFID eine bereits verwendete Technik ist. Die Unkenntnis über RFID und ihre Einsatzbereiche äußere sich auch darin, dass etwa die Hälfte der Befragten glaubt, RFID Tags seien aus der Distanz lesbar und damit ein potenzielles Datensicherheitsproblem. Etwa die Hälfte der Verbraucher (53 Prozent) wüssten gerne, wie sie RFID-Tags nach dem Kauf der Ware deaktivieren. Für die Untersuchung befragte die Management- und IT-Beratung insgesamt 2 000 Personen über 18 Jahre aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien und den Niederlanden.

www.de.capgemini.com

Kommunikation

„Eine schlechte und sinnlose Werbung”: Warsteiner wollte möglichst viel Ärger im Social-Web provozieren

Ein sinnloses und schlechtes Werbevideo drehen, so möglichst viel Ärger im Social-Web provozieren, um dann später auf die Nutzerkritik mit einem neuen Clip zu reagieren? Hört sich nach einem recht verqueren Werber-Pitch an, hat die Agentur Leo Burnett in Argentinien aber genauso gemacht - für die deutsche Brauerei Warsteiner. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Von Philips über die FDP bis hin zur Elbphilharmonie: Das sind die Finalisten des Marken Awards 2018

Die Jury des Marken Awards 2018 kam zusammen, um die Bewerber zu begutachten…

Opel vor schweren Zeiten: „Der Vertrieb läuft in die falsche Richtung und das ist eine große Gefahr für die Sanierung“

Die Ausgangssituation für die Sanierung von Opel/Vauxhall durch den französischen PSA-Konzern waren ursprünglich…

ADC-Wettbewerb: Adidas-Schuh der BVG zählt zu den Gewinnern – doch Mercedes räumt richtig ab

Begeisterung beim diesjährigen ADC. Der Jury Chairman Richard Jung und ADC-Präsident Stephan Vogel…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige