Suche

Anzeige

BBC.com vertraut auf IQ Media Marketing

Die IQ Media Marketing GmbH übernimmt die Vermarktung des europaweit größten Online-Nachrichtenanbieters „BBC.com“ im deutschsprachigen Raum. Dieser verzeichne alleine in Deutschland 15,8 Millionen Page Impressions (PIs) und circa 977000 Benutzer. Erweitert um Österreich und die Schweiz erreiche „BBC.com" in diesen drei Ländern 25 Millionen PIs bei 1,46 Millionen Benutzern.

Anzeige

„Mit BBC.com bauen wir unser Portfolio im Premium-Bereich konsequent weiter aus“, sagt Christian Herp, Geschäftsführer der IQ Media Marketing GmbH. Die Positionierung von „BBC.com“ passe gut zu den Kernzielgruppen und ergänze das Portfolio der Qualitäts- Nachrichtenseiten. Durch die starke Positionierung von „BBC.com“ im Bereich Bewegtbild würde die Marktstellung bei qualitativ hochwertigen Videobildumfeldern strategisch weiter verbessert. Für Dörte Sältz, Digital Sales Director bei BBC.com, ist die Kooperation ein wichtiger Schritt für die Aktivitäten in Europa: „Werbungtreibende und Mediaagenturen haben so die Möglichkeit, ihre Zielgruppen noch genauer sowohl global als auch lokal zu erreichen.“

„BBC.com“ biete aktuelle internationale News, Business, Sport, Wetter, Lifestyle und Technologie sowie tiefgründige Analysen. Als Vermarkter für Entscheidermedien offeriere die IQ Media Marketing GmbH Kunden neben klassischen Werbeprodukten innovative, intermediale und crossmediale Vermarktungskonzepte. Neben Web 2.0-Inhalten wie die Communities „Studivz“ und „Schülervz“ in Deutschland vermarkte der Fachbereich IQ Digital im Online-Bereich auch Angebote zu News, Finanzen, Wirtschaft und Politik. Zudem vertrete IQ Media Marketing international mehr als 300 Medien, darunter „The Times“, „El Mundo“, „La Tribune“ und „La Repubblica“.

www.iqm.de

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Nielsen-Report zum Werbejahr 2018: TV-Werbemarkt erstmals seit 2009 im Minus

Wie sieht die Bilanz des deutschen Werbemarkts im Jahr 2018 aus? Er stagniert…

Vorbild Landwirte: Was sich die Digitalbranche von der Agrarwirtschaft abschauen kann

Erfolgreich in der Vergangenheit, unsicher für die Zukunft: Viele Unternehmen hadern auch im…

Produkte für „ihn“ und „sie“? Marken definieren Gender, Eigentum und Einkaufserlebnis neu

Die Normen, die bis dato die typische Funktionsweise von Marken bestimmt haben, kommen…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige