Suche

Anzeige

AOL installiert Pop-Up-Kontrolle

AOL wird in den kommenden zwei Wochen seine Kunden mit einer Software zur Kontrolle von Pop-Up- und Pop-Under-Werbungen ausstatten. Wie das Branchenportal Cnet berichtet, wird die neue Software automatisch bei den weltweit 35 Mio. Abonnenten installiert.

Anzeige

Auch ein direkter Download von der Hompage des Providers ist möglich. Das als Pop-Up Control bezeichnete Tool soll es den Kunden ermöglichen, Pop-Ups mit einem Klick zu entfernen. Es benötigt die neueste Software AOL 8.0. Laut eigenen Angaben zählen Pop-Ups und Pop-Unders neben Spam-Mails zu den Hauptursachen der Verärgerung von AOL-Abonnenten.

Das neue Tool installiert einen Button am Browserfenster, mit dem Pop-Ups von Drittanbietern mit einem Klick entfernt werden können. Die Kontrolle kann auch in verschiedenen Variationen moduliert oder ganz abgeschaltet werden. Gewünschte Pop-Ups oder jene, von sicheren Seiten, können erlaubt werden. Blockiert wird die Mehrheit aller Pop-Ups, mit Ausnahme jener, die mit Java oder Macromedia Flash programmiert wurden. AOL schätzt aber, dass derartige Werbungen nur einen Bruchteil ausmachen. Die eigenen Pop-Ups seien „dramatisch“ reduziert worden. AOL hat im Oktober vergangenen Jahres Pop-Up-Werbungen den Kampf angesagt. (pte.at)

www.aol.com

Digital

Präziser und persönlicher: Google will mit maschinellem Lernen das Schalten von Ads optimieren

Google will die steigenden Komplexität der Plattformen, denen die Werbetreibenden ausgesetzt sind, reduzieren – und zwar mit Algorithmen und Maschinellem Lernen. Das kündigte das US-Unternehmen in einem Blogeintrag an. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Zwei der größten Unternehmen aus China und Deutschland unterschreiben strategische Partnerschaft

Suning Holdings Group und SAP SE: Diese beiden Unternehmen wollen gemeinsam fortgeschrittene Forschung…

BVDW veröffentlicht Verhaltenskodex: Wie sich Agenturen im Content-Marketing-Dschungel verhalten sollen

Mehr Ordnung im Chaos Content-Marketing: Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) hat dafür nun…

Arbeitgebermarken: Alles muss auf den Prüfstand

Deutschland ist auf dem Weg zur Vollbeschäftigung. Immer schwieriger wird es für Unternehmen…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige