Suche

Anzeige

Anzeigeneinnahmen sollen Blogs im Zeitungsformat finanzieren

Das britische Projekt „Theblogpaper“ startet einen neuen Versuch, Weblogs in gedruckter Form zu veröffentlichen. Die erste Ausgabe dieser Medienkombination soll am 25. September 2009 mit einer Druckauflage von 5000 Stück erscheinen, wobei über die „Print-Tauglichkeit" der Blog-Beiträge die Community des Web-Portals entscheiden wird.

Anzeige

„Theblogpaper“ will nach Informationen von Unternehmensgründer Anton Waldburg eine News-Community im Netz schaffen, die geschriebene und Multimedia-Nachrichten erstellt, welche wiederum von den Lesern bewertet und in ein Ranking gebracht werden sollen. Erfahre ein Beitrag besonderen Zuspruch im Web, werde er für die Print-Ausgabe vorgeschlagen beziehungsweise lande er auf der Online-Startseite. Die Finanzierung des Projekts soll durch Anzeigeneinnahmen erfolgen. „Wir wissen sehr wohl über die aktuelle Situation am Anzeigenmarkt, speziell im Segment der Gratiszeitungen, Bescheid. Aber wir hoffen, dass unser Konzept, wonach Nutzer durch ein Rating oder einen Kommentar selbst entscheiden können, welche Story gedruckt wird, Anklang bei den Inserenten findet“, gibt sich Waldburg zuversichtlich. Immerhin habe „Theblogpaper“ bereits mehr als 500 mitwirkende Nutzer für sich gewinnen können.

Vorerst soll das gedruckte „Theblogpaper“ sowohl in ausgewählten Stadtteilen von London als auch einflussreichen Bloggern, Medien und Werbeagenturen zugestellt werden, wie Waldburg auf dem Branchenportal „Journalism.co.uk“ berichtet. Da vor der ersten „richtigen“ Ausgabe geplant sei, noch ausreichend Rückmeldungen von Lesern und teilnehmenden Schreibern einzuholen, sei die September-Ausgabe zunächst als Pre-Launch-Version konzipiert. Künftig soll die gedruckte Zusammenfassung der Blog-Beiträge dann wöchentlich erscheinen. pte

www.theblogpaper.co.uk

Digital

Studie zeigt: In der Automobilindustrie mangelt es an konsequenter Kundenorientierung

In der Digitalisierung sind ein stetes Kundenerlebnis und eine individuelle Kundenansprache ein wichtiger Erfolgsfaktor – insbesondere in der Automobilindustrie. Eine Studie zeigt allerdings: Automobilhersteller und -händler beantworten nicht einmal die Hälfte aller Online-Kundenanfragen speziell für Probefahrten. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Zalando im freien Fall: Der Berliner Online-Mode-Versender stürzt nach Total-Crash auf 2014er-Niveau

Alles muss raus! Das marktschreierische Motto von Schlussverkäufern holt den Online-Modeversender Zalando an…

Sears Watch, Cebit und Lindenstraße: Die Vergänglichkeit von Geschäftsmodellen und Marken

Stellen Sie sich vor, Sie würden im Jahr 2118, also in hundert Jahren…

Studie zeigt: In der Automobilindustrie mangelt es an konsequenter Kundenorientierung

In der Digitalisierung sind ein stetes Kundenerlebnis und eine individuelle Kundenansprache ein wichtiger…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige