Suche

Anzeige

Adam Scott locht für Mercedes ein

Der deutsche Automobilhersteller Mercedes-Benz freut sich laut eigener Pressemitteilung über „die Ernennung des Profi-Golfspielers Adam Scott zum neuen internationalen Golf-Markenbotschafter“. Scott wird derzeit auf Platz 9 der offiziellen Golfweltrangliste geführt. Seine Verbindung mit Mercedes-Benz beginnt im Januar 2012 und umfasst weltweit veröffentlichte TV- und Print-Kampagnen, internationale PR-Auftritte und Aktivitäten im Social Media-Bereich.

Anzeige

„Ich freue mich sehr, Adam Scott in der Mercedes-Benz-Familie willkommen zu heißen. Unsere Markenwerte Faszination, Perfektion und Verantwortung passen hervorragend zu Adams persönlichen Prinzipien. Er hat so viel Großartiges in diesem Jahr geleistet, und wir glauben, dass er für das Golfengagement von Mercedes-Benz sehr wertvoll sein wird. Er gehört zu einer neuen Art von Golfspielern, welche die Werte von Mercedes-Benz auf und aber auch neben dem Platz verkörpern – das Beste oder nicht“, verkündet Lüder Fromm, Director of Global Marketing Communications for Mercedes-Benz Cars.

Der 31-jährige Australier blicke schon auf ein erfolgreiches Jahr zurück, in dem er unter anderem eine persönliche Bestleistung bei einem Major-Turnier erzielt habe: den zweiten Platz beim Masters in Augusta. Außerdem sei im ein Triumph beim WGC-Bridgestone Invitational 2011 gelungen und holte den ersten WGC-Titel seiner Karriere.

Der neue Markenbotschafter selbst wird so zitiert: „Es ist wirklich eine Ehre mit Mercedes-Benz zusammenzuarbeiten, einer Marke mit einem absolut erstklassigen Ruf, deren Werte mit denen des Golfsports übereinstimmen. Das Unternehmen setzt sich mit großem Elan auf der ganzen Welt für den Sport ein und unterstützt als internationaler Automobilpartner drei große Turniere – das Masters, die Open Championship und die PGA Championship. Mercedes-Benz unterstützt auch die Amateurebene – mit der MercedesTrophy, die in diesem Jahr zum 22. Mal ausgetragen wurde und 60.000 Amateur-Golfspieler aus über 60 Ländern begeisterte.“ Für Adam Scott ist es „einfach großartig, Teil einer Marke zu sein“, die nicht nur für den Golfsport leidenschaftlich eintrete, sondern sich auch in anderen Bereichen engagiere, „die meinen persönlichen Interessen entsprechen“. Dabei seien die Aktivitäten im Motorsport zu nennen, aber auch das Sponsoring der weltweiten Fashion Weeks sei „fantastisch“.

www.mercedes-benz.de/sport

Kommunikation

Fachkongress für den Mittelstand: Continental, Würth & Co. auf dem Lead Management Summit 2019

Am 9. und 10. April 2019 dreht sich im Vogel Convention Center Würzburg alles rund um das Thema „Lead Management“. Denn dann findet der marconomy Lead Management Summit statt. Der Fachkongress zeigt Marketing- und Vertriebsverantwortlichen aus dem Mittelstand, wie Interessenten, sogenannte „Leads“ generiert, Neukunden gewonnen und Bestandskunden ausgebaut werden. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Wie Electronic Arts seinen neuen Shooter Apex Legends mit einem Marketing-Coup zum Megahit machte

Stundenlang vor dem Computer sitzen und in virtuelle Welten abtauchen – der Erfolg…

„Mensch, Moral, Maschine“: BVDW will Debatte über digitale Ethik anstoßen

Der BVDW fordert gerichtliche Überprüfbarkeit algorithmischer Entscheidungen. So heißt es in dem am…

Abo statt Eigentum – die Netflix-Generation honoriert die Flexibilität von Auto-Abos

Die positiven Erfahrungen insbesondere jüngerer Menschen mit Spotify, Netflix und Co. beflügeln offensichtlich…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige