Suche

Anzeige

Absolventen überschätzen ihren Marktwert

Viele Hochschulabsolventen haben völlig überzogene Erwartungen an ihr Einstiegsgehalt beim Start ins Berufsleben. Das berichtet das Job- und Wirtschaftsmagazin Junge Karriere in seiner aktuellen Ausgabe unter Berufung auf eine Umfrage der Mainzer Unternehmensberatung ConnectU.

Anzeige

So glauben 40 Prozent der Studierenden mit einem Jahresgehalt von mehr als 50.000 Euro einzusteigen, drei Prozent erwarten sogar mehr als 75.000 Euro.

Wunsch und Wirklichkeit klaffen allerdings gravierend auseinander. In der Realität, so ein weiteres Umfrageergebnis, verdienen 60 Prozent der Young Professionals zwischen 31.000 und 50.000 Euro im Jahr, nur 23 Prozent erhalten mehr als 51.000 Euro.

Grund für die Fehleinschätzung der Studenten: „In den Boomjahren haben Personaler und Headhunter die Absolventen mit gigantischen Gehältern geködert“, sagt Jörn Hüsgen, Chefredakteur von Junge Karriere (Verlagsgruppe Handelsblatt). „Dass diese Zeiten erst mal vorbei sind, haben offensichtlich noch nicht alle realisiert.“

Gehälter: Was Studenten als Einstiegsgehalt erwarten…
20-30.000 Euro: 14 %
31-50.000 Euro: 43 %
51-75.000 Euro: 40 %
76-100.000 Euro: 3 %
über 100.000 Euro: 0 %

… und Young Professionals (Berufseinsteiger) wirklich verdienen
20-30.000 Euro: 17 %
31-50.000 Euro: 60 %
51-75.000 Euro: 20 %
76-100.000 Euro: 2 %
über 100.000 Euro: 1 %

Quelle: Umfrage der Unternehmensberatung ConnectU in Zusammenarbeit mit MWonline und checkstone survey technologies unter 272 Teilnehmern

www.jungekarriere.de

Kommunikation

Apple- gegen Android-Nutzer: So sehr turnen alte Smartphones Frauen ab

So geht es tatsächlich zu auf dem Dating-Markt im Jahr 2018: Besitzt man ein altes Smartphone, kann es sein, dass die Frau nie wieder anruft. Das Smartphone hat einen maßgeblichen Anteil an der Begehrlichkeit bei der Partnerwahl. Das will das Tech-Wiederverkaufsportal Decluttr in einer Studie herausgefunden haben: So hätten iPhone-Besitzer die besseren Aussichten, einen Partner zu finden als Android-Nutzer. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Mit Livestreaming Millennials erreichen: Fünf Tipps für einen reibungslosen Livestream

„Bloß nichts verpassen!“ Bei den Vertretern der Millennial-Generation ist die so genannte ‚Fear…

Die Grundbausteine des Marketings: Mehr Kritik wagen!

Frage an Radio Eriwan: „Wäre Kritik am Marketing.“ Antwort: „Ja, aber es wäre…

Amazon hat am Prime Day 2018 mehr als 100 Millionen Produkte verkauft

Prime Day bedeutet 36 Stunden bei Amazon shoppen. Anfang der Woche war es…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige