Suche

Anzeige

Züll wird neuer CEO Deutschland

Bei Aegis Media wird die Position des CEO Deutschland neu geschaffen. Wie die Mediaagentur heute bekannt gab, wird RTL-Manager Johannes Züll diese Stelle am 1.Juli 2008 antreten.

Anzeige

Züll ist seit 1999 für den RTL-Konzern tätig – seit dem Jahr 2002 als Mitglied der Geschäftsführung. Nach seiner Verantwortung für den Nachrichtensender n-tv übernahm er erst im letzten September die Leitung von RTL Interactive. Auch für RTL überraschend wechselt er zur Jahresmitte zu Aegis Media und wird an Andreas Bölte, CEO Aegis Media Central Europe & Africa, berichten. Dieser sagt dazu: „Aufgrund unseres Wachstums in Deutschland mit einer starken Diversifikation und der Ausweitung unseres Serviceportfolios haben wir uns für die Etablierung eines Deutschland CEOs entschieden.“

Johannes Züll kommentiert seine Entscheidung mit den Worten: „Die Medienlandschaft entwickelt sich rasant. Gründe hierfür sind insbesondere die Digitalisierung und damit die Fragmentierung der Medien. Vor diesem Hintergrund sehe ich eine wachsende Bedeutung der Rolle der Mediaagenturen in dieser immer komplexer werdenden Medienlandschaft.“

Vor dem Hintergrund des Untreue-Prozesses gegen den ehemaligen CEO Zentraleuropa und Afrika, Aleksander Ruzicka, wird in der Branche seit langem über Veränderungen im Aegis-Management spekuliert. Bereits im Dezember 2006 hatte Aegis Media versucht, zwei Top-Medienmanager für sich zu gewinnen. Jürgen Blomenkamp (GroupM) und Christian Schmalzl (Mediacom) hatten damals britischen Presseberichten zufolge die Offerten ausgeschlagen. Zuletzt war der Name Klaus-Peter Schulz in Zusammenhang mit Aegis gehandelt worden, denn der ausgewiesene Media-Experte ist nach seinem Abgang als CEO von BBDO Deutschland wieder frei.

Anfang Februar wurde die Position des CEO Südafrika bei Aegis Media ebenfalls neu geschaffen und mit Andreas Weiss besetzt, der von Carat Österreich von Wien nach Kapstadt gewechselt ist. Am 1.Juni 2008 beginnt ein neuer Geschäftsführer bei Carat in Wiesbaden: Jens Erichsen wechselt vom Allianz-Konzern zu Aegis Media. -asw

www.aemedia.com/

Anzeige

Digital

Zoom

Zoom will Apps integrieren und Event-Plattform aufbauen

Zoom will sich nicht länger auf die Rolle des Anbieters einer Videokonferenz-App beschränken. Auf der virtuellen Anwender-Konferenz Zoomtopia 2020 kündigte das kalifornische Start-up am Mittwoch unter anderem den Aufbau einer Event-Plattform an, auf der Nutzer ihre Inhalte auch vermarkten können. mehr…



Newsticker

Warum Frauen als Zielgruppe in der Werbung oft verfehlt werden

Was Frauen wollen, haben viele Unternehmen und Marken nicht verstanden. Dabei wäre es…

Rettet die Innenstädte – aber wie?

Große Shopping-Tempel und Online-Händler machen den kleineren Läden zu schaffen, die Corona-Krise hat…

Burger King greift nach dem Michelin-Stern

Der CEO von Burger King in Belgien bewirbt sich öffentlich um einen Michelin-Stern.…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige