Suche

Anzeige

Zubehör rund ums Auto wird im Netz zum Milliarden-Geschäft

Deutsche User haben im vergangenen Jahr Autozubehör im Internet für fast eine Milliarde Euro gekauft. Das geht aus den aktuellen Ergebnissen des Online Shopping Survey hervor, einer Studie der Marktforschungsinstitute NFO Infratest und Enigma, die gestern in München publiziert wurde.

Anzeige

Für die Studie sind insgesamt 1.010 deutsche Web-User im Alter zwischen 14 und 69 Jahren telefonisch zu ihrer Internetnutzung befragt worden. Nach den Studienergebnissen hat jeder dritte Konsument, der Zugang zum Web hatte, im Vorjahr Autozubehör erworben. Davon wiederum hat jeder Siebente – insgesamt also 1,5 Mio. Deutsche – die Ware über das Internet bestellt.

Dabei wurden durchschnittlich Bestellungen im Wert von 240 Euro aufgegeben. Die meisten Käufer, die Autozubehör im World Wide Web bestellten oder kauften, taten dies im Durchschnitt dreimal im Jahr. Hauptsächlich wurden die Käufe dabei bei Online-Shops abgewickelt, die sich auf Autos spezialisiert haben, oder direkt bei den Herstellern.

Die Studie prophezeit dem elektronischen Handel mit Autozubehör darüber hinaus eine rosige Zukunft: So könnten sich, ergab die Erhebung, 2,7 Mio. Internetnutzer vorstellen, in Zukunft ebenfalls via Web einzukaufen. (pte.at)

www.nfo.de

Anzeige

Digital

Wie man einen “Saftladen” wie Eckes-Granini digitalisiert

Chaichana Sinthuaree, Chief Digital Officer von Eckes-Granini, spricht in der 15. Folge von Clubcast über die Herausforderungen bei der Digitalisierung eines Familienunternehmens aus der Saftbranche. Und darüber, wie sich das Einkaufsverhalten von Konsument*innen in der Lebensmittelbranche gewandelt hat. mehr…


 

Newsticker

E-Commerce 2022: 110 Milliarden Euro im Blick

Auch im zweiten Corona-Jahr boomt der E-Commerce. In den Fußgängerzonen bleiben dagegen die…

Wieso Lego künftig auch auf Erwachsene baut

In Zukunft stellt Lego nicht mehr nur Bausteine und Accessoires für Kinder her,…

Verpackungen: Ist das Kunststoff oder kann das weg?

Viele Einwegartikel aus Plastik sind in der EU inzwischen verboten. Ist das der…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige