Suche

Anzeige

Zeitschriftenmarken werden zu Medienmarken

Das Internet etabliert sich in der B2B-Kommunikation, dennoch nutzen Leser im Business Fachzeitschriften auf konstant hohem Niveau. Eine aktuelle Wirkungsanalyse der Deutschen Fachpresse zeigt, dass sich Fachverlage zu cross-medialen Medienanbietern in der B2B-Kommunikation entwickeln.

Anzeige

Während die ersten beiden Grundlagenstudien der Deutschen Fachpresse, die Leistungsanalyse 2001 und die Motivanalyse 2003, die Bedeutung von Fachzeitschriften untersuchten, klärt die Wirkungsanalyse Fachmedien 2006, wie Fachmedien und Fachwerbung funktionieren. “Die wachsende Internetnutzung haben Fachverlage in das eigene Portfolio sinnvoll integriert. Sie haben ihre Zeitschriftenmarken zu Medienmarken ausgebaut,” kommentiert
Dr. Eva Wille, Sprecherin der Deutschen Fachpresse.

Fachzeitschriften animierten professionelle Entscheider, sich auch mit anderen B2B-Medien intensiv zu beschäftigen. Hiervon profitierten besonders Direktwerbung, Prospekte und Mailings, erklärt Wille den Stellenwert der Fachzeitschriften als Werbeträger in der B2B-Kommunikation. Für die Untersuchung befragte TNS Emnid im Auftrag der Deutschen Fachpresse 600 Berufstätige über Nutzung und Bedeutung der wichtigsten B2B-Medien.

www.deutsche-fachpresse.de

Anzeige

Digital

Drum & Talk

“Drum & Talk”, Folge 2: Konsum und Handel während Corona

In der zweiten Folge unserer Video-Interviewreihe "Drum & Talk by absatzwirtschaft" ist Ludwig Voll zu Gast. Mit dem Experten von EY-Parthenon werfen wir einen Blick auf die Auswirkungen, die die Corona-Krise bis Weihnachten auf den Handel haben könnte und tauchen in neue Realitäten des Konsums ein. mehr…



Newsticker

Die Mülltrennung ist überflüssig? “Wir räumen mit Mythen auf”

Die Corona-Krise hat einen wenig beachteten Nebeneffekt: In den privaten Haushalten fällt mehr…

Torsten Ahlers verlässt Otto Group

Torsten Ahlers verlässt die Otto Group. Er war zuletzt als Geschäftsführer des Konzernunternehmens…

CEO Mattschull verlässt Takko Fashion

Alexander Mattschull wird Takko Fashion als CEO verlassen. Er war über 15 Jahre…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige