Suche

Anzeige

Frauen haben ausgeschrien: Zalando startet neue Kampagne

Neue Werbung, neuer Look, neuer Vice President Brand Marketing. Bei Zalando läuft 2015 alles ein wenig anders. © Zalando 2015

Zalando verabschiedet sich endgültig von seinem Image als humorvoller Modeversandhändler, der die Damenwelt zum Schreien bringt. Dazu verlässt auch Arne Schepker, Vice President Brand Marketing das Unternehmen und geht erst einmal auf Reisen. Und zu guter Letzt kommt eine neue Kampagne, die nicht von Jung von Matt produziert wurde.

Anzeige

Neuer Spot ohne Jung von Matt

Das komplette Konzept für die neue Kampagne ist inhouse entstanden. Das Zalando-Marketingteam hat dafür die Kommunikationsplattform “Are You Ready” entwickelt, über die im Frühjahr-/Sommer alle werblichen Aktivitäten laufen sollen. Der aktuelle TV-Spot zeigt Models, die in einer weißen Box diverse Trend-Looks präsentieren. Die bisherige Lead-Agentur Jung von Matt wird trotzdem weiter für Zalando tätig sein. Zunächst soll sie sich aber um die Märkte kümmern, in denen der Markenaufbau vorangetrieben werden muss.

Einen Wechsel verzeichnet auch die Führungsriege des Online-Versandhändlers: Die Position des bisherigen Vice President Brand Marketing, Arne Schepker, übernimmt künftig Carsten Hendrich. Der wechselte vor vier Monaten vom Modehersteller Bogner zu Zalando. Vor seinem Weg in die Modewelt war Hendrich Chefplaner für den Kunden Mercedes-Benz bei Jung von Matt in Hamburg und Etatdirektor für die Kunden American Express, IBM und SAP beiOgilvy &  Mather in Frankfurt.

Schepker verlässt das Unternehmen. “Bei Zalando geht es künftig viel stärker um die Verknüpfung von Sortiment und Kommunikation. Das modische Look & Feel rückt in den Fokus der Kommunikation. Es war klar, dass wir in diese Richtung gehen wollen und wir haben das Marketingteam dahingehend ausgebaut”, sagt er. “Ich selbst bin nicht Mode-Experte genug, um dem Team in der Zukunft die nötige inhaltliche Führung zu geben. Ich bin sehr froh, dass wir mit Carsten Hendrich einen Nachfolger gefunden haben, der meine Aufgaben übernimmt, und durch die Zusammenarbeit in den letzten vier Monaten weiß ich, dass Marke und Team in guten Händen sind.”

Kommunikation

Was macht eigentlich Andreas Gahlert – Gründer von Neue Digitale/Razorfish

Mit seiner Agentur Razorfish und Kunden wie Audi und McDonald’s war er einer der meistdekorierten Digitalkreativen. Dann stieg er aus und gründete später das Start-up CoBi für Connected-Bike-Technologie. Nach viel Zeit mit Kiten, Snowboarden und 911er-Fahren wollte Gahlert wieder „mehr Sinn“ im Leben haben. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Was man kennt, das liebt man: Warum Imagewerbung Vertrauen schafft

Christian Montag, Professor für Molekulare Psychologie an der Universität Ulm, sprach vergangene Woche…

Werberat rügt umstrittenen Muttertags-Spot von Edeka

Der Deutsche Werberat hat den umstrittenen Edeka-Werbespot zum Muttertag öffentlich gerügt. Die Werbung…

Studien der Woche: Teure Städte, Marketingkanäle und Online-Shopping

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige