Suche

Anzeige

Wird Microsoft jetzt cool?

Anfang September startet Microsoft eine neue Werbekampagne – die bislang größte in der Geschichte des legendären Softwarehauses. Die Details der 300 Million Dollar-Aktion, die die Kult-Agentur, Crispin Porter & Bogusky entwickelte, sind noch unter Verschluß.

Anzeige

Soviel weiß unsere Korrespondentin Yvette aus New York schon zu berichten: Die Kampagne wird den Slogan, „Windows, Not Walls“ – also „Windows, keine Wände“ propagieren und soll Barrieren abbauen, die Menschen und Ideen im Wege stehen. Vordergründig wolle Microsoft mit der Aktion dem negativen Image seines neuen Betriebssystems, Vista, entegegenwirken.

Hintegründig geht es aber wohl um eine Neuauflage des gesamten Unternehmensimages. Mehr darüber lesen Sie bei uns im Schwerdt-Blog …

Anzeige

Digital

Drum & Talk

“Drum & Talk”, Folge 2: Konsum und Handel während Corona

In der zweiten Folge unserer Video-Interviewreihe "Drum & Talk by absatzwirtschaft" ist Ludwig Voll zu Gast. Mit dem Experten von EY-Parthenon werfen wir einen Blick auf die Auswirkungen, die die Corona-Krise bis Weihnachten auf den Handel haben könnte und tauchen in neue Realitäten des Konsums ein. mehr…



Newsticker

Hamstern gegen die Ohnmacht: psychologisch klar, aber unnötig

Kaum steigen die Corona-Zahlen, gibt es auch wieder erste Bilder von leeren Toilettenpapier-Regalen…

Lieferando bekommt Chefin fürs Deutschlandgeschäft

Katharina Hauke wird neue Deutschlandchefin beim Lieferdienst Lieferando.de. Sie folgt auf den Unternehmensgründer…

Business-News: Facebook, Tesla, Corona-Konsumlaune, Varta-Chef

Täglich prasseln unzählige Nachrichten auf die Marketingbranche ein, die je nach Aufgabengebiet mehr…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige