Suche

Anzeige

Werbung auf dem iPad als Zukunftsperspektive für Magazine

Die Vorschlusslorbeeren für Apples iPad sind anscheinend so groß, dass trotz großer Unklarheit über Bestellungs- und Verkaufszahlen nach dem Start in den USA zahlreiche amerikanische Zeitschriftenverlage an ihren digitalen Ausgaben für das iPad arbeiten. Der Fokus liegt auf den Anzeigen, bei denen das iPad völlig neue Möglichkeiten bietet.

Anzeige

So hat Autobauer Ford eine Anzeige für den neuen Ford Mustang entwickelt, die ein bewegungsgesteuertes Rennspiel beinhaltet und dem Betrachter die Möglichkeit gibt, mit ein paar Fingertipps Wunschfarbe und Felgenart des Autos einzustellen. Marketing-Verantwortliche wie Steve Pacheo, Werbeleiter bei FedEx, sind begeistert von den Möglichkeiten, die Werbung auf dem iPad bereithält.
So träumen Marketer von Integration von Social Media, Video, Musik und anderen interaktiven Inhalten.

Das Geschäft mit der iPad-Werbung scheint zu laufen. Das „Wall Street Journal“ vom 29. März berichtet über Werbeabschlüsse des Magazins „Time“ mit namhaften US-Konzernen zum Stückpreis von 200000 US-Dollar pro Anzeige.
Werbeflächen der ersten iPad-Ausgaben namhafter Magazine sind schon jetzt ausgebucht – ungeachtet dessen, dass viele Konzerne noch nicht einmal die Entwicklung der Anzeigen abgeschlossen haben.

apple.com/de/ipad

Anzeige

Digital

6G

6G voraus: Bund investiert in neue Mobilfunktechnologie

Bei den meisten Verbrauchern in Deutschland ist die fünfte Mobilfunkgeneration noch nicht angekommen, weil sie noch kein 5G-taugliches Endgerät haben. Das hindert die Verantwortlichen in der Politik nicht daran, schon heute die Entwicklung von 6G anzustoßen. mehr…



Newsticker

Direct-to-Consumer: “Wir reden hier über massive Investitionen”

Rechnet sich meine D-to-C-Strategie? Wie mache ich den Online-Shop attraktiv? Wie vermeide ich…

Adidas, Miele, Lego: Immer mehr Marken setzen auf D-to-C

Große Markenhersteller wie Adidas, Miele und Lego umgehen immer öfter den Handel und…

6G voraus: Bund investiert in neue Mobilfunktechnologie

Bei den meisten Verbrauchern in Deutschland ist die fünfte Mobilfunkgeneration noch nicht angekommen,…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige