Suche

Anzeige

Werbeumsätze im Sinkflug

Die Werber kommen noch nicht raus aus dem Tal der Tränen. Auch für Januar sind die Werbeumsätze diesmal um 1,145 Mrd. Euro weiter geschrumpft. Das vermeldete die Marktforschungsfirma AC Nielsen in den vergangenen Tagen aus Hamburg.

Anzeige

Das bedeutet einen Rückgang des Werbevolumens um 4,6 Prozent gegenüber dem Januar letzten Jahres. Für das Fernsehen kommt es noch schlimmer. Hier können die Sender 9,8 Prozent weniger Brutto-Werbeumsätze verbuchen. Den Zeitungen und Zeitschriften geht es mit einem Minus von “nur” 1,6 Prozent dabei noch vergleichsweise gut.

www.acnielsen.de

Anzeige

Digital

Ikea

Podcast statt Printkatalog: Ikea geht ins Gehör

Die Schweden schreiten einmal mehr voran: Das Möbelhaus Ikea springt auf den Podcast-Trend auf und launcht den aktuellen Katalog als Audio-Serie. Ist das die Katalogstrategie der Zukunft? mehr…



Newsticker

Klimaschutz: Studie sieht Grenzen für Einsatz von Wasserstoff

Wasserstoff soll einen entscheidenden Beitrag für ein klimaneutrales Deutschland leisten. Doch nicht überall…

Podcast statt Printkatalog: Ikea geht ins Gehör

Die Schweden schreiten einmal mehr voran: Das Möbelhaus Ikea springt auf den Podcast-Trend…

Studie: Corona-Pandemie vertreibt Zweifel an der Digitalisierung

Digitale Technologien wurden vor der Corona-Krise von Unternehmen oftmals als Bedrohung wahrgenommen und…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige