Suche

Anzeige

Werbeleiter wollen mehr Geld für Messen ausgeben

Rund 20 Prozent der großen deutschen Unternehmen wollen 2005 mehr in Messebeteiligungen investieren. Nur 9 Prozent wollen ihre Messe-Etats reduzieren, 71 Prozent wollen ihr Budget konstant halten.

Anzeige

Zu diesem Ergebnis kommt die neue GfK-Wirtschaftswoche-Werbeklimastudie. Vor einem Jahr wollten nur 14 Prozent die Messe-Etats erhöhen, 18 Prozent wollten sie zurückfahren. Im Etat-Ranking für die sogenannten nicht-klassischen Medien liegen Messen mit 29 Prozent an der Spitze. Es folgen Direktwerbung (25 Prozent), Online-Werbeträger (19 Prozent) und Sponsoring (16 Prozent).

Messen sind auch das am häufigsten eingesetzte nicht-klassische Medium. 76 Prozent der befragten Werbeleiter arbeiten mit Messen, 74 Prozent mit Online-Werbeträgern und 62 Prozent mit Direktwerbung. Werbeleiter der Investitionsgüterindustrie setzen Messen sogar zu 86 Prozent ein, in der Konsumgüterbranche sind es 74 Prozent und bei Dienstleistungen immerhin noch 68 Prozent.

Für die Studie befragten Forscher je 50 Werbeleiter der größten werbungtreibenden Unternehmen des Investitionsgüter-, Konsumgüter- und Dienstleistungssektors.

www.wiwo.de
www.gfk.de

Anzeige

Digital

Drum & Talk

“Drum & Talk”, Folge 2: Konsum und Handel während Corona

In der zweiten Folge unserer Video-Interviewreihe "Drum & Talk by absatzwirtschaft" ist Ludwig Voll zu Gast. Mit dem Experten von EY-Parthenon werfen wir einen Blick auf die Auswirkungen, die die Corona-Krise bis Weihnachten auf den Handel haben könnte und tauchen in neue Realitäten des Konsums ein. mehr…



Newsticker

Die Mülltrennung ist überflüssig? “Wir räumen mit Mythen auf”

Die Corona-Krise hat einen wenig beachteten Nebeneffekt: In den privaten Haushalten fällt mehr…

Torsten Ahlers verlässt Otto Group

Torsten Ahlers verlässt die Otto Group. Er war zuletzt als Geschäftsführer des Konzernunternehmens…

CEO Mattschull verlässt Takko Fashion

Alexander Mattschull wird Takko Fashion als CEO verlassen. Er war über 15 Jahre…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige