Suche

Anzeige

Wenn der Techniker-Service dreimal klingelt: Saturn und Media Markt bieten Technikberatung für Zuhause an

Reparaturservices bieten heutzutage alle großen Firmen für einen gewissen Preis an. Doch Hilfe und Installationsunterstüzung vor Ort wird selten geboten. Wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet, integrieren Media Markt und Saturn einen Heimservice, der bereits Ende Mai starten soll. So könnte auch weniger Elektroschrott erzeugt werden und Media Markt Saturn könnte Vorreiter in diesem Segment sein.

Anzeige

Sie brauchen einen neuen Fernseher oder eine Waschmaschine? Bei Media Markt und Saturn kann man nun einfach einen Termin vereinbaren und der Techniker kommt zu jedem nach Hause – solch einen Service gibt es beim größten Rivalen Amazon bislang nicht.

Wichtige Zusammenarbeit für mehr Kundenzufriedenheit

Günstig oder gar gratis ist der Service des Technik-Unternehmens nicht: Rund 70 Euro müssten die Kunden für eine Stunde Hilfe bezahlen. Media Markt und Saturn starten den Dienst zusammen mit der „Deutschen Technik-Beratung“ – ein Unternehmen aus Köln, das in etwa 200 Techniker beschäftigt. Diese Techniker kommen dann nach Hause, um die Probleme rund um technische Geräte und Fragestellungen vor Ort zu lösen. „Viele Menschen sind völlig überfordert mit der sich ständig wandelnden Technik“, sagte der Gründer der Deutschen Technik-Beratung, Till Steinmaier der FAZ. „Da kaufen Sie einen teuren Fernseher und können dann die Finessen des Geräts nicht nutzen. Keiner hat Lust, sich durch dicke Wälzer von Gebrauchsanleitungen zu arbeiten.“

Anzeige

Kommunikation

Instagram

Instagram, Podcasts, Vertrauensfrage: So konsumiert Deutschland digitale News

Nachrichten über das Weltgeschehen erreichen junge Menschen in Deutschland inzwischen häufig über soziale Netzwerke wie Instagram. Das heißt aber noch lange nicht, dass diese auch vertrauenswürdiger als klassische Medien sind. Eine aktuelle Studie gibt Einblicke in die digitale Mediennutzung. mehr…

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Unter Druck von Amazon, Otto & Co: Zalando will zum Marktplatz werden

Weil der Onlinehändler im Direktkundengeschäft nicht mehr die Wachstumsraten der Vorjahre erreicht, will…

Kauflaune der Bundesbürger sinkt zum zweiten Mal in Folge

Während der Konjunkturoptimismus der Verbraucher anhält, werden sie beim Geldausgeben vorsichtiger. Noch stabilisiert…

Warum investiert die Marke Tchibo in E-Sports?

Tchibo testet im Marketing eine neue Plattform, um junge Zielgruppen anzusprechen: E-Sports. Im…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige