Suche

Anzeige

Welt in Zahlen: Wie Unternehmen auf den Fachkräftemangel reagieren

Um dem Fachkräftemangel zu begegnen, haben Unternehmen verschiedene Strategien entwickelt

Fachkräftemangel. Ein Wort, dass in Deutschland nicht erst seit dem Jahr 2018 benutzt wird sondern schon Jahrzehnte. Es ist immer wieder von einer großen Herausforderung die Rede. Wie viele Unternehmen betrachten den Mangel als Problem und Risiko? Wie sehen die kommenden Jahre aus? Die Welt in Zahlen verschafft einen kleinen Überblick über die Situation in Deutschland.

Anzeige

Von einem Fachkräftemangel spricht man in Deutschland und anderen Ländern immer dann, wenn die Nachfrage nach Fachkräften über einen längeren Zeitraum nicht mehr ausreichend gedeckt werden kann. Obwohl es in Deutschland offene Stellen und 2017 noch rund 2,533 Millionen Menschen ohne Job gab, kann man einen Mangel an Fachkräften nicht ausschließen. Denn die qualifikatorischen Anforderungen der offenen Stellen muss mit den Qualifikationen der Arbeitslosen übereinstimmen. Wie finden Firmen also Kräfte? Wie sieht der Nachwuchs aus und wie arbeiten Recruiter?

Auf das Bild klicken, um es größer anzusehen

Anzeige

Kommunikation

“Marke post Corona” – Serie über die Learnings aus der Krise

In unserer Serie "Marke post Corona: Learnings aus der Krise" berichten Marketingverantwortliche über ihre Erfahrungen und Lehren aus der Corona-Zeit. Hier finden Sie alle acht Beiträge der Reihe im Überblick. mehr…



Newsticker

Studien der Woche: Sportbranche, Smart Speaker, Direktvertrieb

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Krise von “epischen Dimensionen” im Tourismus – Rettung 2021?

Das Katastrophenjahr 2020 für den Tourismus hat die Reisebranche nahezu abgeschrieben. Jetzt geht…

Die Dmexco naht – 5 Fragen an: Matthias Hach von Comdirect

Als Marketingvorstand der Comdirect Bank beschäftigt sich Matthias Hach intensiv mit auf den…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige