Suche

Anzeige

Welche Werbemittel sprechen wen an?

Das Arbeiten mit CI-BOOK soll vor allem leicht sein und Spaß machen © d-serv GmbH 2014

Wer wirkungsvolle Werbemaßnahmen planen will, braucht aussagekräftige Kennzahlen. Mit dem neuen Reporting-Tool „ci-book“ in seiner Web-to-Print-Lösung unterstützt der Technologieanbieter d-serv Unternehmen in Echtzeit bei der Auswertung ihrer Marketingdaten.

Anzeige

„Direkt während der Werbeaktion erfahren die Kampagnenverantwortlichen, welche Werbemittel gut laufen und welche bei den angesprochenen Kunden nicht so gut ankommen“, sagt Pietro Triscari, Geschäftsführer von d-serv, über das webbasierte Reporting-Tool. Übersichtliche Schaubilder zeigen alle marketingrelevanten, in Echtzeit erfassten Daten. Mithilfe generischer Filterregeln können diese individuell nach Berichtzeitraum, Werbemittel, Länder oder Zielgruppen gefiltert und für die weitere Nutzung nach Excel exportiert werden.

Abläufe optimieren

Für das Echtzeit-Reporting werden sämtliche anfallenden Marketingdaten direkt aus dem Workflow heraus in einer Datenbank erfasst. Frei definierbare Rollen steuern den Zugriff auf die Daten. Das Reporting-Tool in ci-book kann sofort in allen ci-book-Editionen aktiviert werden. Marketingverantwortliche erhalten auf einen Blick aussagekräftige Kennzahlen für wirkungsvolle Kampagnen. So können Arbeitsabläufe optimiert und Werbeaktionen zielgruppengenau zugeschnitten werden.

(d-serv GmbH/asc)

Anzeige

Kommunikation

“Die Zukunft der Branche” – Serie über junge Marketingentscheider

Das Marketing verändert sich, teilweise rasant und tief greifend. Und der Nachwuchs? Die absatzwirtschaft porträtiert Marketingtalente im Alter bis Mitte 30 und beschreibt, wie die neue Generation tickt, was junge Top-Leute auszeichnet, welche Aufgaben sie übernehmen und wie sie ihre Karriere planen. mehr…



Newsticker

Rose Bikes und Engelhorn starten kooperatives Handelsmodell

Vereinte Familienunternehmen: Rose Bikes und Engelhorn Sports haben ein gemeinsames Handels-Kooperationsmodell an den…

Studie: kulturelle Unterschiede für internationale Beauty-Marken

Welche kulturellen Unterschiede sollten Kosmetikmarken auf dem internationalen Markt beachten? Dieser Frage ist…

Esports-Sponsoring: “Partner brauchen mindestens ein Jahr”

Moritz Altmann (Executive Director Esports) und Thomas Ottl (Senior Director Esports) begleiten das…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige