Suche

Anzeige

Weihnachtszeit ist für die meisten Bundesbürger Spendenzeit

In diesem Jahr wollen 66 Prozent der Deutschen rund um Weihnachten Geld für wohltätige Zwecke spenden. Dabei spielen Internet, Handy und Telefon inzwischen eine wichtige Rolle, berichtet der Hightech-Verband Bitkom. Nach einer Umfrage unter 1.010 Personen im Auftrag des Bitkom wollen neun Prozent der Spender per Internet bezahlen. Das entspricht rund fünf Millionen Bundesbürgern.

Anzeige

„Alle größeren Hilfsorganisationen und viele karitative Einrichtungen haben Spendenbuttons auf ihren Webseiten eingerichtet“, sagt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. Der Spender braucht dann nur noch Name, Adresse und Kontoverbindung einzugeben. Die Zahlung erfolgt in der Regel per Bankeinzug (Lastschrift). Alternativ werden von vielen Organisationen Zahlungen per Kreditkarte und spezielle Online-Zahlverfahren wie Paypal oder Click and Buy angeboten.

Viele spenden per SMS

Handy und Telefon kommen beim Spenden in der Weihnachtszeit ebenfalls häufig zum Einsatz. Laut Umfrage wollen neun Prozent der Spender Geld mit ihrem Handy beziehungsweise Smartphone per Kurznachricht (SMS) geben. Fünf Prozent spenden telefonisch, zum Beispiel im Rahmen einer Spenden-Gala, die im Fernsehen übertragen wird. Die mit Abstand beliebteste Form des Spendens bleibt aber die Überweisung – unabhängig davon, ob diese per Online-Banking oder Überweisungsträger erfolgt. 84 Prozent der befragten Spender überweisen das Geld.

(Bitkom/asc)

Anzeige

Strategie

Fernglas

Wirtschaft post Corona: Ansätze für die Zeit nach der Krise

Schneller, höher, weiter – nach diesem oft nicht hinterfragten Modus läuft die Wirtschaft. Die Corona-Krise ist schmerzhaft. Sie könnte aber auch erstmals seit langem den Raum für neue Ansätze öffnen. Realistische Alternative für die Wirtschaft post Corona oder verantwortungslose Krisenromantik? mehr…


 

Newsticker

E-Commerce 2022: 110 Milliarden Euro im Blick

Auch im zweiten Corona-Jahr boomt der E-Commerce. In den Fußgängerzonen bleiben dagegen die…

Wieso Lego künftig auch auf Erwachsene baut

In Zukunft stellt Lego nicht mehr nur Bausteine und Accessoires für Kinder her,…

Verpackungen: Ist das Kunststoff oder kann das weg?

Viele Einwegartikel aus Plastik sind in der EU inzwischen verboten. Ist das der…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige