Suche

Anzeige

Wechsel in der Geschäftsführung: Christian Heynisch verlässt den DMV

Bis die Position von Dr. Christian Heynisch neu besetzt ist, wird der Vorstand die Aufgaben des Geschäftsführers übernehmen. © DMV

Dr. Christian Heynisch, Geschäftsführer des Deutschen Marketing Verbands (DMV), wird seine Tätigkeit für den Verband beenden und zum Ende des Monats Mai ausscheiden. „Wir danken Dr. Heynisch sehr für sein außerordentliches Engagement, das er in die Geschäftsstellenleitung eingebracht hat“, sagt Prof. Dr. Ralf Strauß, Präsident des DMV.

Anzeige

Strauß betont weiter: „Dr. Heynisch hat ein großes Pensum an Projekten in kürzester Zeit erfolgreich abgeschlossen. Wir wünschen ihm für seine berufliche Zukunft viel Erfolg und persönlich alles Gute.“

Dem Verband neue Marktchancen eröffnet

Im Rahmen der Weiterentwicklung, in der sich der DMV derzeit befindet, hat Heynisch dem Verband strategisch und operativ weitere Impulse gegeben, dadurch die finanzielle Basis des Verbands ausgebaut und neue Marktchancen eröffnet. Während seiner Tätigkeit wurde ferner die Geschäftsstelle organisatorisch neu ausgerichtet, konnten umfangreiche Rechtsfälle abgeschlossen und die Drittmittelbeschaffung erheblich erweitert werden.

Vorstandswahlen Ende April

„Auf der Frühjahrstagung Ende April 2015 finden die turnusgemäßen Vorstandswahlen statt. Das ist ein guter Zeitpunkt, neue Wege zu gehen“, erklärt Heynisch. Um die Kontinuität zu gewährleisten, wird der Vorstand die Aufgaben des Geschäftsführers übernehmen, bis die Position neu besetzt ist.

Ab Ende März wird per Ausschreibung ein Nachfolger gesucht. Weitere Informationen dazu auf www.marketingverband.de.

Anzeige

Digital

Tech-Riesen trotzen der Corona-Krise mit Milliardengewinnen

In einer ungewöhnlichen Konstellation haben vier Tech-Schwergewichte – Google, Amazon, Facebook und Apple – an einem Tag ihre Quartalszahlen präsentiert. Alle übertrafen die Erwartungen – auch wenn Google den ersten Umsatzrückgang in seiner Unternehmensgeschichte erlebte. mehr…



Newsticker

Nach Trump-Drohung: Microsoft streckt Fühler nach Tiktok aus

Die Trump-Regierung will die zum chinesischen Internetkonzern ByteDance gehörende App Tiktok in den…

Hornbach-Marketingchef: Machen hilft gegen den Lagerkoller

In unserer Serie "Marke post Corona: Learnings aus der Krise" berichten Marketingverantwortliche über…

Trump will Videoplattform TikTok in den USA verbieten

Kommt das Aus für TikTok in den USA? Wegen Sicherheitsbedenken und der Kontrolle…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige