Suche

Anzeige

Web-Hosting-Lösungen künftig noch kundenfreundlicher

Verio wird seine Lösungen „Pageit“, „E-Planner“ und „E-Store“ aus dem Bereich Easy Hosting nach eigenen Angaben erweitern. Die Neuerungen, die ab Anfang September verfügbar sind, sollen von der Einführung von Kurz-URLs über die Google-Analytics-Anbindung bis hin zu variantenreichen Rabattanzeigen und Bildergalerien mit Coverflow-Effekt reichen.

Anzeige

Hinter „Pageit“ stecke die Idee, einen professionellen Internet-Auftritt mit eigener Domain auch ohne HTML- oder Programmierkenntnisse realisieren zu können. Dies ermögliche Selbstständigen sowie kleinen und mittelständischen Unternehmen, ihre Seiten unabhängig von externen Dienstleistern zu erstellen. Mit den Business- und Commerce-Lösungen „E-Store“ und „E-Planner“ ließen sich Online-Shops verschiedener Größe beziehungsweise ein Buchungs-, Reservierungs- oder Terminplanungssystem einrichten.

Allen Produkten von Verio aus dem Portfolio Easy Hosting gemein sei die Einführung der für die Suchmaschinenoptimierung oder Search Engine Optimization (SEO) und für das Suchmaschinenmarketing (SEM) wichtigen Kurz-URLs. Pro Sprache könne eine Kurz-URL für Seiten beziehungsweise Kategorien erzeugt werden, damit beispielsweise in einer Textanzeige statt „www.weddingparadise.de/epages/wedd70.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/wedd70/Categories/Hochzeitstorten” die aussagekräftigere Kurz-URL „www.weddingparadise.de/Hochzeitstorten” zum Einsatz kommen kann. Zur optischen Verbesserung aller Lösungen gehöre auch der Coverflow-Effekt für Bildergalerien sowohl auf der Startseite als auch auf Unterseiten und sogar als Kategorien-Layout-Option.

E-Store-Kunden hätten dann die Möglichkeit, die Bilderreihenfolge in Diashows selbst zu bestimmen. Auch die Statistik- und Reportingfunktionen von Google Analytics könnten im Administrationsbereich mit wenigen Klicks integriert werden. Beispielsweise lege der Administrator der Seiten einen Google Analytics-Account an und definiere selbst, welche Seiten ausgewertet werden sollen. Praktisch für größere Web-Auftritte sei der neue Massen-Upload für Bilder. Damit lasse sich eine große Menge von Produktbildern „in einem Rutsch” hochladen sowie im gleichen Schritt automatisch verkleinern. Zudem könnten verschiedene Rabattmöglichkeiten künftig bei jedem E-Planner und E-Store bereits im Warenkorb angezeigt werden – zum Beispiel Versandkostenfreiheit ab einem bestimmten Bestellwert mit Anzeige der Differenz in der Shopwährung, Mengen- oder Preisrabattstaffeln und für die beiden großen E-Store-Varianten zusätzlich zum prozentualen auch ein absoluter Warenkorbrabatt.

www.verio.de

Anzeige

Marketing IT

Payback wird 20 und will mit der App noch mehr Branchen erobern

Rabattprogramme nutzen die menschliche Neigung zur Schnäppchenjagd mit großem Erfolg aus - Kundendaten gegen Preisnachlass. Das erfolgreichste deutsche Loyalty-Programm ist Payback mit seinen 31 Millionen Kunden. Die Payback-App zählt neben Amazon und Ebay zu den beliebtesten Shopping-Apps. mehr…


 

Newsticker

Neue Marketingchefin für Audi Deutschland

Linda Kurz wird neue Marketingleiterin für Audi Deutschland. Die Wirtschaftswissenschaftlerin ist seit zehn…

Cleveres Marketing für den Imagewandel des Ruhrgebiets

Wie wird das Ruhrgebiet sein "Schmuddelimage" aus der Vergangenheit los? Richard Röhrhoff, Geschäftsführer…

Studie: Noch nie wurden so viele Frauen für Vorstände rekrutiert

Die Topetagen deutscher Unternehmen sind weiblicher geworden. Im internationalen Vergleich hinkt Deutschland einer…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige