Suche

Anzeige

Web.de läßt Preise vergleichen

Web.de, das zweitgrößte deutsche Consumerportal, geht mit einem neuen Shopping-Bereich an den Start. Dem deutlichen Trend zum "Comparison-Shopping" Rechnung tragend, bietet das neue "Web.de Smart-Shopping Portal" umfangreiche Vergleichsfunktionen in über zwei Millionen Warenangeboten aus mehreren hundert Online-Shops.

Anzeige

Web.de Smart-Shopping will dabei nicht nur einen schnellen Preisvergleich liefern, sondern ermöglicht mittels einer umfangreichen Produktdatenbank auch einen Vergleich verschiedener Produkte und Hersteller. Der Nutzer entscheidet sich somit für das für ihn passende Produkt beim bevorzugten Shop zum günstigsten Preis.

Das neue Shoppingportal bietet zudem Handelspartnern und Herstellern von Produkten ein Umfeld mit einem Kundenpotenzial von über 10 Millionen Online-Shoppern. Mit Sonderaktionen im Web.de Coupon Dienst, Incentivierungen durch das Web.Cent Bonusprogramm oder Gratis-Katalogbestellungen können Online-Händler zudem auf ein umfangreiches Instrumentarium an Online-Marketingtools zugreifen und dieses einfach und komfortabel in ihr Shoppingangebot auf Web.de integrieren.

Web.de und sein Allianzpartner GMX werden seit Juni 2005 auch gemeinsam unter dem Dach von United Internet Media vermarktet. Mit einer Reichweite von 17,8 Mio. Unique Usern und 1,8 Mrd. Page Impressions ist United Internet Media führender Mediavermarkter im deutschen Online-Markt.

shopping.web.de

Anzeige

Kommunikation

“Marke post Corona” – Serie über die Learnings aus der Krise

In unserer Serie "Marke post Corona: Learnings aus der Krise" berichten Marketingverantwortliche über ihre Erfahrungen und Lehren aus der Corona-Zeit. Hier finden Sie alle acht Beiträge der Reihe im Überblick. mehr…



Newsticker

Satbilo, Staedtler, Faber-Castell: eine Branche im Wandel

Zeichnen, ausmalen, gestalten – in der Corona-Krise war dafür mehr Zeit. Das spüren…

Dax-Konzern Merck bekommt Vorstandschefin

Beim Darmstädter Pharma- und Chemiekonzern Merck steht ein Chefwechsel bevor. Stefan Oschmann wird…

Als Folge von Corona: ein Rap-Song als Dauerwerbevideo

Der Kulturbetrieb muss in der Krise kreative Wege gehen. Berliner Rapper haben ihr…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige