Suche

Anzeige

Web-Browser Weltkarte: Chrome hängt die Konkurrenz ab

Im Sommer 2008 war der Internet Explorer (IE) mit 70 Prozent globalem Marktanteil die unangefochtene Nummer eins unter den Browser. Dann brachte Google im September desselben Jahres seinen Chrome-Browser an den Start. Fünf Jahre später, im Juli 2013, ist von der einstigen Microsoft-Dominanz wenig geblieben.

Anzeige

Chrome ist laut StatCounter mit 43 Prozent der weltweite Markführer unter den Browsern. Der IE – nunmehr nur noch ein Schatte seiner einstigen Größe – liegt mit 25 Prozent auf Rang zwei vor Firefox mit 20 Prozent Marktanteil. Aber damit nicht genug: Google Chrome ist in allen sechs Weltregionen und in der Mehrheit aller Länder Marktführer.

Abbildung: Chrome hängt die Konkurrenz ab

Anzeige

Digital

Luca-App

Diese Check-In-Apps helfen gegen die Corona-Zettelwirtschaft

Nach dem Lockdown sehnen sich viele Menschen danach, wieder ins Restaurant zu gehen oder eine Veranstaltung zu besuchen. Diverse deutsche Start-Ups arbeiten derweil an datenschutzkonformen Lösungen, um die Kontaktverfolgung durch die Gesundheitsämter zu gewährleisten. Ein Überblick. mehr…



Newsticker

E-Autos: Deutschland vor USA, VW kommt Tesla näher

Die großzügige Förderung von Elektroautos und Plug-in-Hybriden hat zu einem Boom dieser Fahrzeuge…

Business-News: Stada steigt in Cannabis-Markt ein

Täglich prasseln unzählige Nachrichten auf die Marketingbranche ein, die je nach Aufgabengebiet mehr…

Marketing bei Duravit: “Es muss ethisch eine Haltung haben”

Wie schwierig ist Werbung für Hygieneprodukte, was bewirkt der Verstoß gegen Tabus? Ein…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige