Suche

Anzeige

Web-Browser Weltkarte: Chrome hängt die Konkurrenz ab

Im Sommer 2008 war der Internet Explorer (IE) mit 70 Prozent globalem Marktanteil die unangefochtene Nummer eins unter den Browser. Dann brachte Google im September desselben Jahres seinen Chrome-Browser an den Start. Fünf Jahre später, im Juli 2013, ist von der einstigen Microsoft-Dominanz wenig geblieben.

Anzeige

Chrome ist laut StatCounter mit 43 Prozent der weltweite Markführer unter den Browsern. Der IE – nunmehr nur noch ein Schatte seiner einstigen Größe – liegt mit 25 Prozent auf Rang zwei vor Firefox mit 20 Prozent Marktanteil. Aber damit nicht genug: Google Chrome ist in allen sechs Weltregionen und in der Mehrheit aller Länder Marktführer.

Abbildung: Chrome hängt die Konkurrenz ab

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…


 

Newsticker

Parship vs. Kult-Claim: Was bringen Incognito-Kampagnen?

Eine Kampagne ohne Absender*in, dafür mit starker Message: Der Appell "Stop Ghosting" fordert…

CEO verlässt Bahlsen – nächste Phase der Transformation

Der bisherige CEO Phil Rumbol wird Bahlsen verlassen. Er ist erst seit Frühjahr…

Sieben Fälle, in denen eine Marke ihren Namen wechseln kann

Ein guter Markenname ist wie eine Investition in die Ewigkeit. Aber nicht in…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige