Suche

Anzeige

WCM Suite soll Nutzer in verschiedene Online-Welten einbinden

Kommunikationskanäle wie SMS, E-Mail, Websites, Blogs, iTV, mobiles Internet und soziale Medien bieten jeweils andere „Touchpoints", über die Verbraucher mit Unternehmen in Kontakt treten können. Nach Informationen des Web-Content-Management-System-Anbieters Core Media sind viele Unternehmen aber nicht in der Lage, Kunden über sämtliche dieser Kanäle hinweg zu erkennen. Eine zentrale Steuerung von Multi-Touchpoint-Kommunikation soll daher die „WCM Suite“ ermöglichen.

Anzeige

Inhalte zu optimieren und aktualisieren, um Benutzern und Kunden über Web, Mobilfunk und soziale Netzwerke hinweg ein ganzheitliches Online-Erlebnis zu bieten, sei fraglos eine zeitaufwändige und komplexe Aufgabe. Das Web-Content-Management-System „WCM Suite“ soll Unternehmen jedoch in die Lage versetzen, Kunden über sämtliche Touchpoints hinweg ein besonderes Erlebnis zu bieten.

Dies sei von besonderer Bedeutung, da ein Unternehmen, das nicht fähig ist, Medienkanäle zu echten Touchpoints zu entwickeln, Gefahr laufe, Kunden und damit Umsätze zu verlieren. Dagegen könnten Unternehmen, die digitale Inhalte für die unterschiedlichen Online-Wege zum Kunden synchronisieren, aktualisieren und optimieren, sehr schnell die Kundenbindung verbessern.

Unternehmen aus aller Welt würden bereits auf die Multi-Touchpoint-Lösung von Core Media setzen. Die Vorteile der integrierten Web-Content-Management-Lösung bestünden darin, dass sie sich leicht implementieren lasse und eine Interaktion mit Benutzern über alle digitalen Medienkanäle hinweg ermögliche.

www.coremedia.com

Anzeige

Kommunikation

Instagram

Instagram, Podcasts, Vertrauensfrage: So konsumiert Deutschland digitale News

Nachrichten über das Weltgeschehen erreichen junge Menschen in Deutschland inzwischen häufig über soziale Netzwerke wie Instagram. Das heißt aber noch lange nicht, dass diese auch vertrauenswürdiger als klassische Medien sind. Eine aktuelle Studie gibt Einblicke in die digitale Mediennutzung. mehr…

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Unter Druck von Amazon, Otto & Co: Zalando will zum Marktplatz werden

Weil der Onlinehändler im Direktkundengeschäft nicht mehr die Wachstumsraten der Vorjahre erreicht, will…

Kauflaune der Bundesbürger sinkt zum zweiten Mal in Folge

Während der Konjunkturoptimismus der Verbraucher anhält, werden sie beim Geldausgeben vorsichtiger. Noch stabilisiert…

Warum investiert die Marke Tchibo in E-Sports?

Tchibo testet im Marketing eine neue Plattform, um junge Zielgruppen anzusprechen: E-Sports. Im…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige