Suche

Anzeige

Was leisten Agenturen für ihr Geld?

Was darf eine Kommunikationsleistung kosten? Worauf müssen Auftraggeber achten? Aktuell dazu ist als Leitfaden die Studie "Das kostet Kommunikation!" erschienen.

Anzeige

„Kosten für Kommunikation“ bleiben nach wie vor ein heißes Eisen. Denn die Einschätzung der Leistung der Agenturarbeit fällt immer wieder schwer und ist oftmals Streitpunkt zwischen Werbetreibenden und Agentur.

Wie soll beispielsweise die Kernleistung der Agentur im geistig-kreativen Bereich bewertet werden? Kann die berühmte „gute Idee“ in Stundensätzen abgerechnet werden? Wie werden Erfolge honoriert?
Die Studie will sowohl Agenturen als auch Werbetreibenden eine Orientierungshilfe geben, wenn es darum geht, Agenturleistungen zu honorieren und die Zusammenarbeit zwischen Anbietern und Nachfragern von Kommunikationsleistung möglichst störungsfrei zu gestalten.

Die Studie besteht insgesamt aus drei Teilen:

Teil I:
Rechtsfragen im Verhältnis Agentur – Kunde
Die alltäglichen Probleme und Rechtsfragen im Verhältnis Agentur-Kunde hat Dr. Peter Schotthöfer auf Basis seiner anwaltlichen Erfahrungen zusammengefasst und speziell für Nichtjuristen aufbereitet. Geliefert werden nützliche Informationen im Umgang mit Agenturverträgen, Urheberrecht, Präsentationen und vieles mehr.

Teil II:
Agenturhonorierung – Grundlagen, Systeme und Entwicklungen
Peter Skroch stellt in seinem Beitrag verschiedene Vergütungssysteme für Agenturleistung vor, zeigt Kalkulationsmodelle für Agenturen und berichtet über aktuelle Trends bei der Agenturhonorierung.

Teil III:
80 Projekte aus unterschiedlichen Kommunikationsdisziplinen
Passend dazu zeigen 80 Projekte aus unterschiedlichen Kommunikationsdisziplinen, wie die Agenturleistung vergütet wurde. Sabine Anne Lück befragte Agenturen zu ihren Projekten und recherchierte in einem Zeitraum von mehr als 3 Monaten. Die Ergebnisse zeigen die Aufgabenstellung der Kunden, die Durchführung auf Agenturseite, den zeitlichen Ablauf und die Honorierung.

Die Untersuchung wurde mit Unterstützung der absatzwirtschaft – Zeitschrift für Marketing und dem Kommunikationsverband.de durchgeführt.

Bestellmöglichkeiten:
Hier für
99,– € (inkl. MwSt. + Versandkosten)
Hier für 79,– € (inkl. MwSt. + Versandkosten)
für Abonnenten der absatzwirtschaft und Mitglieder des Kommunikationsverband.de
oder unter E-Mail: shop@vhb.de und Fax 02 11/8 87-17 70.

Anzeige

Digital

Automat

Pizza, Wagyu-Rind und Bitcoin – und der Trend zum Automat

In Italien verkauft ein Automat Pizzen an hungrige Passanten. Der Geschmack ist streitbar, aber er steht für einen Trend im Lebensmittelhandel. mehr…



Newsticker

Wie Back Market die Skepsis deutscher Kunden ausräumen will

Back Market will den deutschen Markt für Refurbished-Produkte erschließen. Doch wie General Manager…

Corona verstärkt Trend zu nachhaltigem Konsum

Plastikfreie Verpackungen, möglichst niedriger CO2-Fußabdruck, gute Arbeitsbedingungen oder Tierwohl: Faire und nachhaltige Produkte…

Werte und Vertrauen: Was den Deutschen jetzt wichtig ist

Das Pandemie-Jahr 2020 hat vielen vor Augen geführt, dass so einiges im Leben…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige