Suche

Anzeige

Was ein Datenkonzept für E-Mail-Marketing beinhalten muss

Aus Kundensicht heißt Datenschutz, dass Unternehmen Transparenz herstellen und Einwilligungen zur Verwendung personenbezogener Daten einholen. Für E-Mail-Marketing brauchen Unternehmen somit ein umfassendes Datenkonzept, auf dessen Grundlage sie die Erfassung und Verarbeitung sensibler Daten datenschutzkonform umsetzen können. Was dabei zu beachten ist, erläutert der Bundesverband Digitale Wirtschaft in einem neuen Whitepaper.

Anzeige

Marktadäquate Entwicklung befördern und Transparenz beim Datenschutz im Bereich E-Mail schaffen: Das ist das Ziel des neuen Whitepapers „Datenkonzept und Zertifizierung im E-Mail-Marketing“ der Initiative E-Mail im BVDW. Das Papier beinhaltet Datenkonzepte rund um die Themen rechtssichere Datenerfassung, Gestaltung von Einwilligungserklärungen, Datenverarbeitung und Widerspruchsregelungen.

Die „Initiative E-Mail“

Die Initiative E-Mail des BVDW vereint Experten unter dem Dach des Verbandes, die den Dialog zwischen E-Mail-(Service-)Providern, Dialogagenturen und E-Mail-Marketing betreibenden Unternehmern fördern. Sie verfolgt dabei einen ganzheitlichen Ansatz, der die drei Säulen E-Mail-Marketing, Servicekommunikation und Geschäftskommunikation umfasst. Als übergeordnete Themen behandelt die Initiative die spezifischen Felder Technik/Sicherheit, Marktzahlen und Messung, Recht, Internationalisierung, Standards und Daten. Damit gibt sie Orientierung auf dem komplexen Feld der kommerziellen digitalen Kommunikation per E-Mail und schafft Transparenz für die Anwender.

Auf der BVDW-Webseite steht das Whitepaper „Datenkonzept und Zertifizierung im E-Mail-Marketing“ zum Download zur Verfügung. (asc)

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…



Newsticker

6G voraus: Bund investiert in neue Mobilfunktechnologie

Bei den meisten Verbrauchern in Deutschland ist die fünfte Mobilfunkgeneration noch nicht angekommen,…

Mehr Schutz für Kinder: Streit um Werbung geht weiter

Aus Sicht von Bundesernährungsministerin Julia Klöckner sind Kinder oft nicht gut genug vor…

Wie US-Marken in den chinesischen Markt drängen

Chinas Wirtschaft wächst als einzige weltweit. Darum wollen westliche Marken umso mehr in…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige