Suche

Anzeige

Was deutsche Unternehmer von Sarah Palin lernen können

Mittwoch abend saß unsere US-Korrespondentin Yvette gebannt vor dem Fernseher und lauschte Sarah Palin. Je deutlicher sich der Erfolg ihrer Power-Premiere abzeichnete, desto weniger hörte sie ihr zu. Das Sarah Palin-Debut, so ging ihr durch den Kopf, birgt wertvolle Lektionen für den US-Marktauftritt deutscher Unternehmen.

Anzeige

Da war zunächst die strategisch-geschürte Erwartungshaltung, die mit der sensationellen Ankündigung ihrer Wahl zur Kandidatin für das Vizepräsidentschaftsamt begann, die die explodierende Medienberichterstattung weiter nährte und die in den anerkennenden Worten politischer Megastars, wie Rudy Guiliani, ihren krönenden Abschluß fand.

Was ein expansionswilliges deutsches Unternehmen aus all dem lernen kann? Mehr darüber lesen Sie bei uns im Schwerdt-Blog …

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…


 

Newsticker

Bitcoins, KI und die Umwelt: Dem Fortschritt den Stecker ziehen?

Digitale Prozesse wie das Schürfen von Kryptowährungen oder Künstliche Intelligenz schaden der Umwelt…

Jack Wolfskin richtet Marke strategisch neu aus

Jack Wolfskin hat seine Marke strategisch neu positioniert. Zentral für die Ausrichtung steht…

Parship vs. Kult-Claim: Was bringen Incognito-Kampagnen?

Eine Kampagne ohne Absender*in, dafür mit starker Message: Der Appell "Stop Ghosting" fordert…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige