Suche

Anzeige

Warner Bros. liefert Content für Vodafone

Der Mobilfunkprovider Vodafone hat einen Vertrag über die Lieferung von Content aus den Bereichen Information und Unterhaltung mit Warner Bros. Online (WBOL) abgeschlossen. Der Vertrag deckt weltweit 16 Länder ab. Über finanzielle Details wurde nichts bekannt gegeben.

Anzeige

WBOL wird Vodafone demnach mit Spielen, Bildschirmschonern und anderen mobilen Applikationen beliefern, die auf den Warner-Erfolgsmarken wie Harry Potter und den Looney Tunes beruhen. Die beiden Konzerne werden außerdem bei der Entwicklung von “made for mobile”-Content zusammenarbeiten, der speziell für mobile Kommunikationsplattformen erstellt wird und Videomaterial beinhalten soll.

“Die Vereinbarung mit Warner Bros. Online bringt Vodafone an die Spitze beim Angebot von mobilem Entertainment”, sagte Graeme Ferguson, Verantwortlicher für Content Services bei Vodafone. Jim Noonan, General Manager bei Warner Bros. Online, ergänzte: “Indem wir unseren Content auf der Vodafone-Plattform haben, können wir den Unternehmen unserer Schwester Warner Bros. Entertainment helfen, die Aufmerksamkeit für ihre Projekte zu erhöhen.” pte.

www.vodafone.com

Anzeige

Strategie

Fernglas

Wirtschaft post Corona: Ansätze für die Zeit nach der Krise

Schneller, höher, weiter – nach diesem oft nicht hinterfragten Modus läuft die Wirtschaft. Die Corona-Krise ist schmerzhaft. Sie könnte aber auch erstmals seit langem den Raum für neue Ansätze öffnen. Realistische Alternative für die Wirtschaft post Corona oder verantwortungslose Krisenromantik? mehr…


 

Newsticker

Bitcoins, KI und die Umwelt: Dem Fortschritt den Stecker ziehen?

Digitale Prozesse wie das Schürfen von Kryptowährungen oder Künstliche Intelligenz schaden der Umwelt…

Jack Wolfskin richtet Marke strategisch neu aus

Jack Wolfskin hat seine Marke strategisch neu positioniert. Zentral für die Ausrichtung steht…

Parship vs. Kult-Claim: Was bringen Incognito-Kampagnen?

Eine Kampagne ohne Absender*in, dafür mit starker Message: Der Appell "Stop Ghosting" fordert…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige