Suche

Anzeige

Wachstum auch bei Direct Mail, Online und Kino

Der gesamten Bruttowerbeinverstitionen des ersten Quartals einschließlich Direct Mail (798 Millionen Euro), Online (124 Millionen Euro) und Kino (16,1 Millionen Euro) liegen bei knapp 5,5 Milliarden Euro. Das entspricht einem Plus von 6,3 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal.

Anzeige

Damit meldet Nielsen Media Research nicht nur in den klassischen Medien, sondern auch in den Medien Direct Mail, Online und Kino eine positive Entwicklung. Im Medium Direct Mail ermitteln die Medienforscher in den ersten drei Monaten des Jahres 2006 Bruttowerbeinvestitionen in Höhe von 798 Millionen Euro, das entspricht gegenüber dem Vorjahr einem Plus von 69,3 Millionen (plus 9,5 Prozent). Die Werbesendungen verzeichnen den zweitstärksten absoluten Zuwachs an Werbeinvestitionen innerhalb der von Nielsen Media Research analysierten Medien.

Für die Mediengruppe Online zeigen sich im ersten Quartal 2006 insgesamt Werbeaufwendungen von 124 Millionen Euro. Dieses entspricht einer Steigerung gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 43,3 Millionen Euro (plus 53,4 Prozent). Werbestärkster Monat im ersten Quartal 2006 war der Januar, der einen Zuwachs von 64,9 Prozent verzeichnet. Zu den werbeintensivsten Branchen der ersten drei Monate 2006 gehören die Online-Dienstleistungen mit 24,8 Millionen Euro (plus 51,4 Prozent), gefolgt von E-Commerce mit 12,2 Millionen Euro (plus 48,4 Prozent) und den Unternehmen der Telekommunikation mit 11,1 Millionen Euro (plus 137,1 Prozent).

Im Medium Kino investieren die Werbetreibenden von Januar bis März 2006 16,1 Millionen Euro, was einer Steigerungsrate von 9,3 Prozent (plus 1,4 Millionen Euro) entspricht. “Der schwächere Start im Vorjahresquartal hat sich im 1. Quartal 2006 nicht wiederholt. Was im vorangegangenen Jahr an Blockbustern fehlte, ist in diesem Jahr im Kino. Das haben sich die Werbungtreibenden bereits zu Nutze gemacht”, erklärt Ludger Wibbelt, Geschäftsführer Nielsen Media Research. Das Institut ermittelt die Daten des Mediums Kino in einer Kooperation mit den führenden Vermarktern der Kinowerbung und des FDW Werbung im Kino e.V.

www.nielsenmedia.com

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…


 

Newsticker

Marken zu gestalten heißt, Menschen zu verstehen

Die Verbindung zwischen Marke und Mensch gewinnt, wenn sie sich an dem orientiert,…

Das sind die relevantesten Marken in der Hiphop-Kultur

Das Beratungsunternehmen The Ambition und das Marktforschungsinstitut Yougov haben versucht, in einer Studie…

Karampis wird Director People & Culture bei Philip Morris

Dimitrios Karampis ist seit Anfang September Director People & Culture Germany & Austria…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige