Suche

Anzeige

Von Fritz-Kola zu Almdudler: Weindl leitet deutschen Markt

Almdudler
Nina Weindl leitet bei Almdudler ab sofort den deutschen Markt. © Almdudler

Die österreichische Marke Almdudler verstärkt erneut ihre Aktivitäten für den Hauptexportmarkt Deutschland: Nina Weindl ist ab sofort Teamleiterin für den deutschen Markt. Die 41-Jährige unterstützt damit Thomas Horak, der seit Juli die Position des Gesamtverkaufsleiters verantwortet.

Anzeige

Nina Weindl übernimmt bei Almdudler die Verantwortung für den deutschen Markt und leitet das wachsende Team der Almdudler-Markenbotschafter für Gastronomie & Handel. Zudem ist sie für die Absatz- und Ergebnisplanung in Deutschland des 1957 gegründeten Familienunternehmens zuständig.

Weindl verfügt über langjährige Führungserfahrung und Expertise im Vertriebsmanagement. Die gelernte Hotelfachfrau startete ihre Karriere im Vertrieb, unter anderem als Brandmanagerin für Jägermeister und als Verkaufsbezirksleiterin bei Kraft Foods Deutschland. Als Commercial Managerin bei Gdp Global Drinks Partnership gestaltete sie die Vermarktung aller Marken des Portfolios und wirkte unter anderem an der Strategieentwicklung für Wachstum und Kundenentwicklung mit.

Zuletzt war Weindl Verkaufsleiterin Ontrade bei Fritz-Kulturgüter. Beim Hamburger Unternehmen, das unter anderem für die Marke Fritz-Kola bekannt ist, koordinierte sie den aus 45 Mitarbeitern bestehenden Außendienst in drei Ländern.

absatzwirtschaft+

Sie wollen weitere relevante Informationen und spannende Hintergründe für Ihre tägliche Arbeit im Marketing? Dann abonnieren Sie jetzt hier unseren kostenfreien Newsletter.

Anzeige

Personalien

Suchen Sie sich ein neues Team!

Ihr Team jedenfalls scheint genau dies zu tun. Laut dem "2021 Work Trend Index" von Microsoft prüfen 41 Prozent der Arbeitnehmer – in den nächsten zwölf Monaten –, den Arbeitsplatz zu wechseln. Auch wenn diese Zahl international gilt, so ist es durchaus nachvollziehbar, dass auch hierzulande signifikante Fluchtgefahr besteht. mehr…


 

Newsticker

Warum heißt die Marke so? Heute: Aral

Der Name der bekanntesten Kraftstoffmarke in Deutschland hat nichts mit dem inzwischen fast…

Wie RWE seine Marke in ein neues Zeitalter führt

Lange Zeit stand RWE für Strom aus Braunkohle und Atomkraftwerken. Aber das ist…

BGH prüft Instagram-Posts von Influencerinnen

Wann müssen Influencerinnen ihre Beiträge als Werbung kennzeichnen? Der BGH prüft das anhand…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentar auf Alexander Abbrechen

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige