Suche

Anzeige

Von der heilen Werbewelt genervt

Nur 19 Prozent aller deutschen Mütter haben Vertrauen in die Nahrungsmittelindustrie. Das zeigt eine groß angelegte Studie der Düsseldorfer Werbeagentur Euro RSCG Germany.

Anzeige

Für die repräsentative Untersuchung befragte das Institut Innofact 1 071 Mütter in Deutschland. “Dieses dramatisch schlechte Ergebnis ist einerseits ein Resultat der zahlreichen Lebensmittelskandale der Vergangenheit. Darüber hinaus fühlen sich die Familien von den Nahrungsmittelherstellern aber auch nicht richtig verstanden”, erklärt Andreas Geyr, CEO Euro RSCG. Wie die Studie zeige, sind über 40 Prozent der Mütter von der Werbung mit der heilen Welt idealer Familien “genervt”.

Für über 60 Prozent der Mütter ist die Food-Werbung Beweis dafür, dass die Hersteller das wirkliche Familienleben nicht kennen. Eine detaillierte Abfrage, wie Mütter Marken und Hersteller diesbezüglich sehen, brachte Hipp, Iglo, Hohes C und Dr. Oetker auf die ersten vier Plätze (Frage: Verstehen die Hersteller/Marken die Situation der Mütter?). Nur 13 von 36 abgefragten Marken erzielten bei der Zustimmung 50 und mehr Prozentpunkte.

www.eurorscg.de

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…



Newsticker

The Nu Company – Lautstärke als Umsatzturbo

The Nu Company will nicht weniger als den Markt für Schokolade revolutionieren. Die…

Generationen Z und Y vertrauen auf die E-Mail

Sozialen Medien und aller sonstigen Alternativen zum Trotz: Gerade für junge Menschen ist…

Traut Euch! Mit Agilität zu mehr Kundenorientierung

Diejenigen, die schnell auf Veränderungen reagiert haben, waren schon vor Corona und erst…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige