Suche

Anzeige

Vom Karteikasten zur Online-Datenbank

Dimedis hat im Herbst 2000 mit der Entwicklung eines neuartigen Datenbanksystems begonnen, das die vielfältigen Anforderungen in der Medienindustrie bedienen können soll.

Anzeige

Zum Medienforum NRW
wurde diese neue Lösung anhand einer konkreten Anwendung erstmals der
Film- und TV-Branche vorgestellt. Initiator und Betreiber ist das frisch
gegründete Dienstleistungsunternehmen Filmmakers. Die Filmmakers-Datenbank präsentiert sich mit über 11.000 Personen aus derzeit 200 Agenturen als eines der umfangreichsten digitalen
Schauspielerverzeichnisse weltweit.

Nutzer sind vor allem Casting-Agenturen sowie Produzenten und Regisseure. Entsprechend der Besetzungskriterien für die jeweilige Rolle können aus
dem reichhaltigen Angebot die passende Darstellerin oder der passende
Darsteller ausgewählt werden.

Neben mehreren Fotos einer Person sind
individuelle Angaben wie Spielalter, Lebenslauf, Sprachen und Dialekte,
ethnische Herkunft, beherrschte Sportarten, detaillierte musikalische
sowie tänzerische Fähigkeiten als Auswahlkriterien vorhanden.
Die Datenbank kann dabei individuellen Erfordernissen angepaßt werden.

Einmal markierte Datensätze werden nach individuellen Suchbegriffen wiedergefunden, eine Favoritenliste kann
angelegt und persönliche Notizen können zum Datensatz hinzugefügt werden.

Fazit: Der Kommunikationsprozess zwischen allen Beteiligten bei einem Casting wird
durch einen schnellen und effektiven Informationsaustausch erheblich
verbessert. Denkbare Einsatzgebiete sind unter
anderem Bildagenturen sowie alle Arten von Börsen und Archiven.

www.filmmakers.de,
www.dimedis.de

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…


 

Newsticker

Messen in Corona: “Die Krise treibt uns an!”

In Gesprächen mit Messechefs fallen immer wieder Worte wie "Berufsverbot", "Umsatzeinbruch" oder "Vollbremsung",…

Warum heißt die Marke so? Heute: Häagen-Dazs

Manchmal ist die Herkunft eines Markennamens rätselhaft – und gleichzeitig genial. Die Beschreibung…

Coca-Cola, Real Magic und eine neue Ära des Wettbewerbs

Fünf Jahre nach der letzten globalen Kampagne "Taste the feeling" lässt Coca-Cola nun…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige