Suche

Anzeige

Virtuell ab April auch in Deutschland

Nach dem erfolgreichen Start der ersten virtuellen CRM Messe in England (www.crm2001online.com) Anfang Januar 2001 geht Webevents Ltd. nun auch mit einer deutschen CRM-Messe ins Internet.

Anzeige

Bereits nach vier Wochen
präsentieren mehr als 50 CRM-Anbieter, darunter Marktführer wie Applix,
Firepond, peoplesoft, Prime Response, Siebel und Pivotal, auf der englischen
CRM-Messe im Internet rund um die Uhr ihre Firmen und Lösungen. Mit mehr als
10.000 registrierten Besuchern aus aller Welt wurden die Erwartungen der
beiden Vorstände Dennis Engel und Andy Bevan in der kurzen Zeit weit
übertroffen.

Als Kooperationspartner für die virtuelle CRM-Messe in Deutschland, die im
April 2001 mit einer deutschen Gesellschaft an den Start gehen wird, konnte
Webevents den CRM-Experten Wolfgang Schwetz und die von Schwetz
Consulting seit Ende 1999 betriebene Internet-Plattform
www.crmforum.de gewinnen.

Die virtuelle Messe und Ausstellung bietet die Leistungen einer
herkömmlichen “Offline-Messe”, allerdings rund um die Uhr an 365 Tagen pro
Jahr. Der Besucher kann sogar die “gute alte Tragetasche” mit Broschüren und
Infomaterialien der Unternehmen “füllen”.

Der Messebesuch vom Schreibtisch aus eröffnet nun auch Top-Entscheidern die
Möglichkeit, sich zu Hause am eigenen Bildschirm über die neuesten
Entwicklungen zu informieren.

Die Aussteller können dabei ihren individuellen Messestand selbst gestalten
und auch Sponsoring-Pakete buchen. Die Kosten für die Aussteller beginnen
bei rund 7.500 Euro pro Jahr.

Anzeige

Vertrieb

Hybrid Selling: Leitplanken für den B-to-B-Vertrieb der Zukunft

Der Vertrieb hat im Laufe der Corona-Pandemie große Veränderungen durchgemacht und musste sich rasant weiterentwickeln. Eine Studie hat sich mit der Frage beschäftigt, wie sich moderne Vertriebsorganisationen jetzt für die Zukunft aufstellen müssen. mehr…


 

Newsticker

Organisatoren: Olympia in Tokio erfolgreichste digitale Spiele

Keine Zuschauer in den Sportstätten, dafür umso mehr in den sozialen Medien: Der…

ZAW-Präsident: Politischer Giftschrank beunruhigt die Werbebranche

Andreas F. Schubert, Präsident des Zentralverbandes der deutschen Werbewirtschaft (ZAW), rechnet mit einer…

Geldregen für Tech-Giganten in der Corona-Pandemie

Der Wandel von Wirtschaft und Alltag in der Corona-Pandemie treibt die Schwergewichte der…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige