Suche

Anzeige

Versandhandel soll von Komplettlösung profitieren

Das E-Commerce-Systemhaus SPH AG bringt mit der Software „SPH Direct 2010“ nach eigenen Angaben eine neue Generation von Lösungen für den Versandhandel auf den Markt. Bei der Software handle es sich um die erste auf Microsoft Dynamics AX ausgerichtete Komplettlösung für den Versandhandel, die funktional die gesamte Wertschöpfungskette des Distanzhandels abdeckt.

Anzeige

„In unserer neuen Versandhandelslösung haben wir die modernste verfügbare Microsoft-Technologie mit unserer 35-jährigen Erfahrung im Versandhandel kombiniert“, unterstreicht SPH-Vorstandsvorsitzender Peter Hartmann die Qualität der Software. Die Verwendung der Standardsoftware Microsoft Dynamics AX als Basis der Branchenlösung soll jedem Anwender zudem ein Höchstmaß an Investitionssicherheit geben.

Neben Basisfunktionen für den Versandhandel und von Funktionalitäten zu diversen Zahlungsverfahren über das Risiko- und Adressmanagement bis hin zu Business Intelligence, Zollabwicklung und Shop-Integration biete die Software zahlreiche für den Versandhandel relevante Spezifika. Dazu zählten aus der Road-Map im Value Pack 1 zum Beispiel die Optimierung der Logistik, ein virtuelles Lagermanagement, eine transparente Sendungsverfolgung sowohl inhouse als auch extern, eine spezielle schnelle Auftragserfassung für den Versandhändler sowie eine transparente Disposition durch verschiedene Bedarfsanalysemethoden. Künftig würden der Lösung im Rahmen der Roadmap an den Erfordernissen des Marktes orientierte Sonderfunktionen kontinuierlich hinzugefügt.

SPH Direct 2010 sei international einsetzbar, da im Standard mehr als 40 Länder und Sprachen voreingestellt sind. Es gebe de facto keine Benutzerbegrenzung, da der Standard 1 500 Concurrent User und mehr zulässt. Durch die hohe Performanz der Software sei die Lösung auch für Versender mit sehr großen Auftragsvolumina geeignet. Bei einer bereits bestehenden Installation gelang es beispielsweise, die Verarbeitung von bis zu 50 000 Bestellungen pro Tag und 6 500 pro Stunde vertraglich vereinbart und in einer Benchmark mit Microsoft nachzuweisen. Nach erfolgreichen Installationen bei Ifolor (sechs Länder) und Bogner (drei Länder und SAP-Anbindung) laufe zurzeit die Installation beim Versandhändler Mirabeau.

www.sph-ag.com

Anzeige

Marketing IT

Payback wird 20 und will mit der App noch mehr Branchen erobern

Rabattprogramme nutzen die menschliche Neigung zur Schnäppchenjagd mit großem Erfolg aus - Kundendaten gegen Preisnachlass. Das erfolgreichste deutsche Loyalty-Programm ist Payback mit seinen 31 Millionen Kunden. Die Payback-App zählt neben Amazon und Ebay zu den beliebtesten Shopping-Apps. mehr…


 

Newsticker

DMV startet “Call for entries” für Branchen-Auszeichnungen

"Call for entries" des Deutschen Marketing Verbands: Der DMV zeichnet erneut Marken sowohl…

Warum heißt die Marke so? Heute: Mirácoli

Was gab es wohl zuerst: das Mirácoli-Nudelgericht oder den Druiden Miraculix? Die Mirácoli-Nudeln…

In drei Schritten: So geht Marketing mit WeChat

Wenn Newsletter in China niemanden erreichen, könnte WeChat die passende Alternative für Marken…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige