Suche

Anzeige

Verbesserte Koordination für Patientenversorgung durch Modul

Das Patientenbuchungsportal und Überweisersystem Samedi bietet ein Call Center-Modul an, mit Hilfe dessen unter anderem Versorgungszentren, Ärztenetze und Krankenkassen die Terminvergabe zentral steuern und just-in-time eine standortübergreifende Behandlungskoordination sicherstellen können.

Anzeige

Das Call Center-Modul sei für alle Einrichtungen zur Auslagerung der Terminvergabe geeignet und ermögliche eine starke Kosten- und Zeitreduzierung. Ausgerichtet sei die Lösung hauptsächlich auf große standortübergreifende Versorgungszentren, Ärztehäuser und Ärztenetze sowie auf Krankenkassen und Case Manager. Das Call Center könne die Terminvergabe für ein oder mehrere (entfernte) Praxis- oder Klinikstandorte übernehmen, indem online Termine in die Kalender von Arztpraxen, Gesundheitszentren und Kliniken gebucht werden. Die für das Call Center freigegeben Termine würden vorher nach den Regeln und Rechten der Praxen/Kliniken festgelegt.

Durch eine integrierte Workflow- und Ressourcenplanung werde erstens eine höhere Effizienz in den Behandlungseinrichtungen erreicht und zweitens die Behandlungsqualität sichergestellt, indem die Buchungsregeln auch die Qualitätsmanagementvorgaben beinhaltet. Das Call Center könne dabei auf die freien Termine der ärztlichen Einrichtung zugreifen, allerdings keine Patientendaten einsehen. Vor diesem Hintergrund entspreche das Call Center-Modul von Samedi auch den Datenschutzvorgaben. Patienten erhielten eine Terminbestätigung und -erinnerung und würden zudem informiert, falls es zu Terminänderungen komme. Auch erforderliche Unterlagen wie beispielsweise Anamnesebögen würden ihnen automatisch zugesendet.

Ein weiterer Vorteil bestehe darin, dass die Verfügbarkeiten unterschiedlicher Behandlungen über mehrere Standorte von Praxen und Kliniken gleichzeitig angezeigt werden. Für den Einsatz in Versorgungszentren bedeute das, dass sich das System als internes Call Center zur Terminierung nutzen lasse. Auch Behandlungsketten, die beispielsweise im zahnärztlichen Bereich sehr häufig vorkommen, würden übersichtlich dargestellt. Für den Einsatz in Arztnetzen und Krankenkassen, also jenen Einrichtungen, in denen das Outsourcen der Telefonvergabe sinnvoll ist, eigne sich das Modul als externes Call Center. Vor allem Behandlungsplanungen, wie beispielsweise Hausarzt, Facharzt, Chirurgische Konsultation, Reha-Termine und Nachfolgeuntersuchungen ließen sich hier darstellen. Case Managern diene die neue Samedi-Funktionalität, um in der Behandlungskoordination und Patientenfallsteuerung praxis- und klinikübergreifend Patienten zu den Kliniken führen zu können. Somit werde die Praxis- beziehungsweise Klinikadministration entlastet und würden Fehlbuchungen aufgrund der automatischen Ressourcenplanung reduziert.

www.samedi.de

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…



Newsticker

Direct-to-Consumer: “Wir reden hier über massive Investitionen”

Rechnet sich meine D-to-C-Strategie? Wie mache ich den Online-Shop attraktiv? Wie vermeide ich…

Adidas, Miele, Lego: Immer mehr Marken setzen auf D-to-C

Große Markenhersteller wie Adidas, Miele und Lego umgehen immer öfter den Handel und…

6G voraus: Bund investiert in neue Mobilfunktechnologie

Bei den meisten Verbrauchern in Deutschland ist die fünfte Mobilfunkgeneration noch nicht angekommen,…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige