Suche

Anzeige

Verändertes Buchungsverhalten bremst den Start ins Jahr

Für die Zeitschriften beginnt das Werbejahr 2007 verhalten. Die Zentrale Anzeigenstatistik (ZAS) des VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger bilanziert im Januar bei den Anzeigenseiten der Publikumszeitschriften im Vergleich zum Vorjahr ein Minus von 4,5 Prozent.

Anzeige

Damit bestätige sich ein Trend aus den Vorjahren: Unternehmen verlagern den Start ihrer Kampagnen in den Februar oder März, was sich zum Jahresbeginn nachteilig auswirke. „Der vergleichsweise schwache Januar ist Ausdruck eines veränderten Buchungsverhaltens auf Kundenseite und nicht das Ergebnis von veränderten Konjunkturaussichten und Investitionsabsichten der Unternehmen”, erklärt Holger Busch, Geschäftsführer Marketing Anzeigen im VDZ.

Sowohl die Buchungsstände als auch die Ankündigungen aus der Wirtschaft ließen für das Jahr weiter optimistisch in die Zukunft blicken. Für das laufende Jahr rechnet der Verband weiterhin mit einem Anzeigenplus von 2 Prozent. Überdurchschnittliche Anzeigenzuwächse verbuchten im Januar die monatlichen Frauenzeitschriften (9,1 Prozent), die Wohn- und Gartenzeitschriften (9,5 Prozent), die Reisemagazine (17,8 Prozent) sowie die Elternzeitschriften (9,5 Prozent).

www.vdz.de

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…


 

Newsticker

Parship vs. Kult-Claim: Was bringen Incognito-Kampagnen?

Eine Kampagne ohne Absender*in, dafür mit starker Message: Der Appell "Stop Ghosting" fordert…

CEO verlässt Bahlsen – nächste Phase der Transformation

Der bisherige CEO Phil Rumbol wird Bahlsen verlassen. Er ist erst seit Frühjahr…

Sieben Fälle, in denen eine Marke ihren Namen wechseln kann

Ein guter Markenname ist wie eine Investition in die Ewigkeit. Aber nicht in…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige