Suche

Anzeige

US-Werbe-Gruppe legt im Ausland überdurchschnittlich zu

Die US-Omnicom-Gruppe hat im Schlussquartal des abgelaufenen Geschäftsjahres sowohl Umsatz als auch Gewinn im zweistelligen Prozentbereich gesteigert.

Anzeige

Wie die weltgrößte Werbegruppe gestern bekanntgab, legte der Umsatz in Quartal 4 um 18,3 Prozent auf 2,5 Mrd. Dollar zu. Der Nettogewinn konnte um zehn Prozent auf 221 Mio. Dollar gesteigert werden.

Omnicom, Muttergesellschaft unter anderem von BBDO, DDB und TBWA, konnte auf dem Heimmarkt beim Umsatz um 15 Prozent auf 1,3 Mrd. Dollar zulegen. Überdurchschnittlich fiel das Wachstum auf den internationalen Märkten aus, wo der Werberiese beim Umsatz um 22 Prozent auf 1,2 Mrd. Dollar Umsatz wuchs.

Auch im Gesamtjahr konnte die in mehr als 100 Ländern aktive Gruppe den Umsatz zweistellig steigern und zwar um 14,4 Prozent auf 8,6 Mrd. Dollar. Überdurchschnittlich stiegen auch im Gesamtjahr die internationalen Erlöse an, die um 20 Prozent auf 3,9 Mrd. Dollar anwuchsen. Auf dem Heimmarkt legte Omnicom um zehn Prozent auf 4,7 Mrd. Dollar zu. Der Nettogewinn konnte um fünf Prozent auf 676 Mio. Dollar gesteigert werden. (Ende)

www.omnicomgroup.com

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…


 

Newsticker

Ranking: Das sind die wertvollsten deutschen Marken

Laut der diesjährigen Studie "Brand Finance Global 500" ist Mercedes-Benz erneut die weltweit…

Wie man einen “Saftladen” wie Eckes-Granini digitalisiert

Chaichana Sinthuaree, Chief Digital Officer von Eckes-Granini, spricht in der 15. Folge von…

Eckholt wird Marketingchef bei “Mein Schiff”

Clas Eckholt wechselt von Stage Entertainment zu Tui Cruises. Dort wird der 45-Jährige…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige