Suche

Anzeige

US-Anschläge führen zu Rückgang

Die Attacken verschafften News-Sites zwar kurzfristig Rekordbesucherzahlen, dennoch gingen die Umsätze zurück, da zahlreiche Werbeeinschaltungen vorübergehend zurückgezogen wurden. Analysten warnen nun davor, dass die Aussicht auf langandauernde Konflikte zu einer Reduktion von Marketingbudgets führen könnte.

Anzeige

Gerade für den derzeit in einer Krise befindlichen Online-Markt wäre dies nach Meinung der Experten besonders schlimm. Das Wohlergehen der Online-Werbung ist in hohem Maße von jenen Branchen abhängig, die am meisten in Internet-Werbeeinschaltungen investieren wieder Einzelhandel, Finanzdienste sowie Reiseanbieter. Einige Reiseagenturen haben ihre Werbeeinschaltungen, darunter auch jene für Online-Medien, zurückgezogen.

Andere Schlüsselbranchen aber, speziell der Technologiesektor, bleiben der Online-Werbung treu. Unternehmen wie Microsoft und Sony wollen nichts an ihren Marketingbudgets ändern. Allerdings hatte Sony seine Werbeausgaben bereits im Verlauf des Jahres verringert.

Große Online-Vermarkter wie das New Yorker Unternehmen Doubleclick überlegen sogar derzeit, Werbelächen zurückzukaufen, um die Preise stabil halten zu können. Der US-Markt für Online-Werbung fiel um 7,6 Prozent. Damit wird nunmehr ein Wachstum von knapp acht statt elf Prozent in den USA erwartet.

Aktuelles Online-Werbebarometer für Europa unter
http://www.lemonad.com

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…



Newsticker

Großbritannien: Marken bündeln Kräfte für Diversity

Unilever, Pepsi Co, Shell und Tui wollen die schwarze Repräsentanz im Marketing verbessern.…

Pizza, Wagyu-Rind und Bitcoin – und der Trend zum Automat

In Italien verkauft ein Automat Pizzen an hungrige Passanten. Der Geschmack ist streitbar,…

“German Style Bread”: Deutsches Brot blüht in UK auf

"German Style Bread" ist in Großbritannien auf dem Vormarsch. Deutsches Brot ist beliebt…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige