Suche

Anzeige

Unternehmen erkennen Senioren nicht als Wirtschaftsfaktor

Der demografische Wandel hat kaum Auswirkungen auf das Handeln der Unternehmer. Mit der Bevölkerung jenseits der 50 wollen deutsche Unternehmer immer noch wenig zu tun haben: Nur 31 Prozent von ihnen planen, Produkte oder Dienstleistungen für diese Zielgruppe auf den Markt zu bringen. Am ehesten sind noch Banken (53 Prozent) und Versicherungen (72 Prozent) dazu bereit.

Anzeige

Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Wirtschaftsstimmungsumfrage der Management- und IT-Beratung Capgemini bei 1260 Vorständen und Geschäftsführern von Unternehmen mit mehr als 12,5 Millionen Euro Jahresumsatz. Gleichzeitig sehen die Unternehmen ihre weitere Geschäftsentwicklung durch die älter werdende Bevölkerung mehrheitlich eher gefährdet.

57 Prozent der deutschen Unternehmenslenker ziehen es auch nicht in Erwägung, eine Stelle mit einem älteren Mitarbeiter (älter als 50 Jahre) zu besetzen. Nur 10 Prozent würden dies überhaupt tun, richtig begeistert
davon wäre allerdings nur ein einziges Prozent aller Befragten. In der Branchensicht sind Versicherungs- (16 Prozent) und Logistikunternehmen (12 Prozent) noch am ehesten bereit, Mitarbeiter über 50 einzustellen. Die vollständigen und detaillierten Umfrageergebnisse “Wirtschaftsstimmung – Eine Umfrage unter deutschen Führungskräften” ist nach Bundesländern und Branchen aufgeschlüsselt und im Internet abrufbar.

www.wirtschaftsstimmung.de

Anzeige

Kommunikation

E-Scooter-Selbstversuch: Gegen den Strom

Seit letztem Wochenende haben die Verleiher von elektrischen Tretrollern die Betriebserlaubnis erhalten und fluten München, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und Berlin. Bei den Fahrern führt die Nutzung mitunter zum Verlust von Kinderstube und gesundem Menschenverstand. Eine Selbsterkenntnis. mehr…

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Studien der Woche: Nachhaltig shoppen, E-Autos, Netzwerk-Lust?

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Daimler will bis 2025 jedes vierte Auto online verkaufen

Das Ende des klassischen Autohauses wird schon seit Jahren beschworen. Auch Daimlers Vertriebschefin…

Deutschland, Carsharing-Land?

Drivy, Flinkster, Share Now: In Deutschland tummelt sich eine mittlerweile fast schon unüberschaubare…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige