Suche

Anzeige

Unterirdischer Spaziergang: Elon Musk zeigt in einem Video seinen LA-Tunnel

Der Milliardär und Unternehmer Elon Musk hat via Twitter bestätigt, dass sein Tunnelbau im vollen Gange ist. Der Eröffnungstermin für den Highspeed-Tunnel unter der US-amerikanischen Stadt Los Angeles soll auch eingehalten werden.

Anzeige

Im Oktober sagte Elon Musk, dass der „Proof-of-Concept-Tunnel seiner „Boring Company in Los Angeles am 10. Dezember für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird. Letzte Nacht twitterte der Pionier ein Video seines Tunnels, der eine Länge von 3,2 Kilometern haben soll. „Verstörend lang”, nannte Musk sein Projekt. Der Tunnel soll mit elektrisch betriebenen Shuttles befahren werden, die bis zu 16 Passagiere gleichzeitig befördern können. Die Shuttles werden von Tesla gebaut und sollen dann eine Geschwindigkeiten von bis zu 240 km/h erreichen.

Mit Highspeed durch LA

Der Bau des Tunnels begann vor über einem Jahr und erstreckt sich vom SpeaceX-Hauptsitz in Hawthorne, Kalifornien, bis zu einem Vorort von LA. Bisher plante die „Boring Company den Bau von Tunneln für Chicago und Washington DC und eben ein größeres Tunnelnetz unter der Stadt LA – um Staus zu reduzieren. Zurzeit scheint es so, als könne Musk seinen Eröffnungstermin einhalten.

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…


 

Newsticker

Warum Recycling in Deutschland eine Reform braucht

Wer seinen Aufschnitt aufgegessen hat, wirft die Plastikverpackung in die Gelbe Tonne. Was…

Wie konnte das passieren … Merle Meier-Holsten?

Von Mondelēz zu Visa. Für Merle Meier-Holsten ist das nur bedingt ein harter…

Digitalexperte Schuwirth wechselt von Audi zu Seat

Sven Schuwirth wird zum 1. Juli neuer Director of Digital Business and Product…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige