Suche

Anzeige

Überraschend hohe Wirkung von SMS-Werbung

Beamgate hat nach eigenen Angaben als erstes Unternehmen in Deutschland eine SMS-Werbewirkungsstudie zum Marketing-Tool "Mobile Advertising" bei dem Marktforschungsinstitut Link und Partner in Auftrag. Ergebnis: Durchschnittlich sieben Prozent der Befragten geben an, nach dem Lesen einer SMS-Werbebotschaft das Produkt tatsächlich auch gekauft zu haben.

Anzeige

Die Studie untersuchte unter anderem noch vier weitere Kriterien wie Werbeerinnerung,
Erinnerung an die Marke und an die Slogans der Werbetreibenden sowie
Akzeptanz der Werbeform bei Pull- und Push-Diensten mit dem Fazit, dass sich 71 Prozent der Befragten an die mobile Werbung erinnern, dass rund 80 Prozent diesen Werbeerinnerern auch die beworbene Marke in Erinnerung geblieben ist und die Slogans sogar von bis zu 70 Prozent der Werbeerinnerern im Gedächtnis haften geblieben sind.
Zudem ist die Akzeptanz der Werbeform in Kombination mit nutzer-orientierten Services extrem hoch: Über 88 Prozent empfänden diese Form der Werbung als nicht störend.

Insgesamt wurden dazu 501 Telefon-Interviews (CATI) mit vier
unterschiedlichen Nutzergruppen von SMS-Services durchgeführt.

Weitere Details unter ww.beamgate.de
oder bei Herrn Tobias Metzger, Tel. 089 ­- 54 54 17 0.

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…



Newsticker

Klimaschutz: Studie sieht Grenzen für Einsatz von Wasserstoff

Wasserstoff soll einen entscheidenden Beitrag für ein klimaneutrales Deutschland leisten. Doch nicht überall…

Podcast statt Printkatalog: Ikea geht ins Gehör

Die Schweden schreiten einmal mehr voran: Das Möbelhaus Ikea springt auf den Podcast-Trend…

Studie: Corona-Pandemie vertreibt Zweifel an der Digitalisierung

Digitale Technologien wurden vor der Corona-Krise von Unternehmen oftmals als Bedrohung wahrgenommen und…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige