Suche

Anzeige

Über 90 Prozent der Spendings fließen in TV

Insgesamt 414 Millionen Euro investierten die Hersteller von Schokolade und Süßwaren in den ersten drei Quartalen 2001 in die Werbung für ihre Produkte. Sie gehören damit erneut zu den werbestärksten Branchen in Deutschland.

Anzeige

Im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag das Gesamtwerbevolumen bei 440 Millionen Euro, was einem Minus von sechs Prozent entspricht. Klammert man jedoch das Rekordergebnis des Boomjahres 2000 aus und vergleicht die aktuellen Spendings mit denen des Jahres 1999, zeigt sich ein solides Wachstum von gut vier Prozent.

Dabei gibt es einige Produktfamilien, die im Verhältnis zum Ausnahmejahr 2000 starke Werbezuwächse verbuchen konnten. Vor allem bei den so genannten sonstigen Riegeln, wie Milchschnitte oder Yes, stiegen die Werbeumsätze in den ersten neun Monaten des vergangenen Jahres um fast 42 Prozent. Ähnlich positiv verlief die Entwicklung im Bereich der Kaugummis, wo über 28 Prozent mehr Geld in Werbung investiert wurde als im Vorjahreszeitraum. Dies sind einige Kernergebnisse der neuen Branchenstudie “MediaReport Süßwaren” von SevenOne Media, Werbezeitenvermarkter der ProSiebenSat.1-Gruppe

.

Insgesamt ist Fernsehen das mit Abstand wichtigste Werbemedium der Branche. Von Januar bis September 2001 flossen 93 Prozent aller Werbeausgaben in TV-Werbung. Dabei unterliegen die Spendings für Schokolade und Süßwaren starken saisonalen Schwankungen: der absolute Werbe-Peak liegt im Oktober, ein zweites Hoch findet sich in den Frühlingsmonaten Februar und März.

Der MediaReport Süßwaren kann bei SevenOne Media gegen eine Schutzgebühr von 40 Euro per E-Mail info@sevenonemedia.de bestellt werden.

www.sevenonemedia.de

Anzeige

Digital

Antonius Link

Start-up für Außenwerbung: “Setzen einen neuen Standard”

Das Berliner Start-up Hygh will "Außenwerbung für alle" ermöglichen und so Platzhirschen wie Ströer und Wall Decaux Konkurrenz machen. Die Pläne klingen ambitioniert: "Unsere Vision ist, jeden Pixel im öffentlichen Raum auf unserer Plattform anzubieten", sagt Hygh-Mitgründer Antonius Link im Interview. mehr…



Newsticker

Business-News: Adidas, Aida, Osram, Siemens, Slack

Täglich prasseln unzählige Nachrichten auf die Marketingbranche ein, die je nach Aufgabengebiet mehr…

Was denkt eigentlich … Catherine Gaudry?

Catherine Gaudry ist Head of Talent and Transformation sowie Managing Director International bei…

Warum heißt die Marke so? Heute: Valensina

Die meisten Menschen, die in den Achtzigerjahren hier aufgewachsen sind, kennen "Onkel Dittmeyer"…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige