Suche

Anzeige

Twitter-Trends 2021: Das sind die Top-Hashtags und Marken

Was haben Corona, Rezo und Netflix gemeinsam? Alle Begriffe landeten bei den Twitter-Trends 2021 ganz oben. © Unsplash/Jeremy Bezanger

In den Twitter-Trends ist es in diesem Jahr politisch zugegangen. Das haben auch einige Marken ausgenutzt und sich positioniert - was nicht immer gut ankam.

Anzeige

Am Trendsetting auf Twitter haben sich in diesem Jahr auch viele Marken beteiligt. Die einen besser, die anderen weniger gut. Die beliebtesten Hashtags, Personen und Marken 2021 im Überblick:

Top 10 der Hashtags auf Twitter

Klar, dass auch im zweiten Pandemie-Jahr “Corona” auf Platz eins der beliebtesten Hashtags rankt. Doch nicht nur das Virus, sondern auch der Bitcoin ist auf Twitter in aller Munde: Die Kryptowährung belegt Platz zwei der am meisten getweeteten Hashtags 2021. Eine Erklärung dafür könnte sein, dass sich der Preis für einen Bitcoin innerhalb eines Jahres mehr als verdoppelte.

Auch politische Geschehnisse haben in diesem Jahr für Gesprächsstoff auf Twitter gesorgt. Ganz vorne mit dabei: Armin Laschet, seine Partei CDU und die Bundestagswahl 2021. Der Nicht-ganz-Kanzler dürfte im kommenden Jahr genauso aus den Top 10 herausfallen, wie eine durchaus erfolgreichere Parteikollegin: Bundeskanzlerin Angela Merkel, Ende 2021 nach 16 Jahren im Amt abgetreten, schaffte es immerhin noch auf Platz zehn.

Ein Trend, auf den man 2020 nur warten konnte, war #impfung. Auch wenn der erste Impfstoff in Deutschland bereits Ende Dezember 2020 verabreicht wurde, nahm die Kampagne erst in diesem Jahr an Fahrt auf.

PlatzBeliebteste Hashtags auf Twitter (Deutschland)
1#corona
2#bitcoin
3#laschet
4#impfung
5#cdu
6#btw21
7#nft
8#twitch
9#berlin
10#merkel

Die Auflistung bezieht sich auf die in Deutschland bei Twitter am häufigsten verwendeten Hashtags im Zeitraum 1.1. bis 15.11.2021 (Quelle: Twitter)

Die fünf meistgenannten Twitter-Nutzer*innen

Am häufigsten wurde Karl Lauterbach (SPD) auf Twitter getaggt. Seine mehr als 700.000 Follower*innen vorsorgt der Bundestagsabgeordnete vor allem mit Informationen über Corona und der Impfung. Generell erfreuen sich einige Politiker*innen großer Beliebtheit. So schafften es auch Armin Laschet und Annalena Baerbock unter die Top fünf, der am meistengenannten Personen auf Twitter.

PlatzAm häufigsten genannte Person auf Twitter
1Karl Lauterbach
2Elon Musk
3Armin Laschet
4Jan Böhmermann
5Annalena Baerbock

Die Auflistung bezieht sich auf die von deutschen Twitter-Nutzer*innen am häufigsten genannten Persönlichkeiten im Zeitraum 1.1. bis 15.11.2021 (Quelle: Twitter)

Top 3 der deutschen Retweets

Der Post mit den meisten Retweets 2021 wurde vom YouTuber Rezo verfasst. Der Anlass war sein neues Politik-Video. Mit Beiträgen dieser Art erweckte er bereits 2019 großes Aufsehen. Damals veröffentliche Rezo ein Video mit dem Titel “Die Zerstörung der CDU”. Die Veröffentlichung, um die es im Top-Tweet 2021 geht, erreichte auf YouTube mehr als sechs Millionen Aufrufe.

Den zweiten Platz belegt ein offener Brief an die Bundesregierung vom Twitter-Nutzer René Engel. Dort bringt er seinen Unmut über die Corona-Politik zum Ausdruck. “Schlussendlich fragen sich viele Menschen, für wen hier eigentlich gerade Politik gemacht wird”, tweetet er. Für seinen Ärger über die “Durchhalteparolen” der Regierung bekommt er von vielen Nutzer*innen Zuspruch.

Ebenfalls politisch geht es Platz drei der häufigsten Retweets zu. Kevin Albrecht rief via Twitter Stadionbesucher*innen dazu auf, in den Farben der Regenbogenflagge zum EM-Spiel Deutschland gegen Ungarn zu erscheinen. Zuvor wurde verkündet, dass die Allianz Arena in München nicht in Regenbogenfarben angestrahlt werden dürfe. Die Farben der sogenannte Pride-Flag gelten als Zeichen der Anerkennung und Toleranz gegenüber der LGBTQI+-Community (Abk. für Lesbian, Gay, Bi, Trans, Queer und Intersex).

Auch einige Marken reagierten auf den Vorfall und gestalteten ihre Logos in Regenbogenfarben. Vodafone behält dies auf Twitter bis heute bei. Volkswagen sprang ebenfalls auf den Zug auf und färbte sein Logo bunt – nur nicht in Katar. Das blieb nicht ohne Kritik, denn Homosexualität ist dort sogar strafbar. Schnell kam die Frage auf, ob sich Unternehmen wie Volkswagen nur solidarisieren, wenn sie im Gegenzug keine Umsatzeinbrüche fürchten müssen. Doch es gibt auch positive Beispiele aus der Welt der Marketer zu berichten.

Die 10 beliebtesten Marken auf Twitter

Unter den am meisten genannten Brands auf Twitter sind vor allem Entertainment-Anbieter. Neben Marken aus der Gaming-Branche befinden sich unter den Top 10 auch Streaming-Dienste – allen voran Netflix. Auf Twitter besetzte die Marke schon im Jahresrückblick 2020 den ersten Platz im Follower*innen-Wachstum.

PlatzTwitter-Top 10 der Marken-Accounts Deutschland
1NetflixDE
2PlaystationDE
3Tesla
4SpoitfyDE
5SpaceX
6DAZN DE
7NASA
8NintendoDE
9Fortnite
10Xbox DACH

Die Auflistung bezieht sich auf die von deutschen Twitter-Nutzer*innen meistgenannten Brand-Accounts im Zeitraum 1.1. bis 15.11.2021 (Quelle: Twitter)

Es lohnt sich den Blick für Trends, Themen und Titelträger*innen zu schärfen – vor allem im Marketing. Denn wer sie für sich zu nutzt, schafft es, sich und seine Marke zu positionieren. Aber Vorsicht: Das Internet vergisst nie.

Anzeige

Social Media

Der Wahlkampf in drei Worten? “Pleiten, Pech und Pannen”

Die Bundestagswahl ist für die Parteien in Zeiten von Pandemie und Klimakrise eine besondere Herausforderung. Die Spitzenkandidaten zeigen sich bei ihrer Kommunikation wenig souverän, analysiert der Kommunikationsexperte Professor Frank Brettschneider von der Universität Hohenheim. mehr…


 

Newsticker

Ranking: Das sind die wertvollsten deutschen Marken

Laut der diesjährigen Studie "Brand Finance Global 500" ist Mercedes-Benz erneut die weltweit…

Wie man einen “Saftladen” wie Eckes-Granini digitalisiert

Chaichana Sinthuaree, Chief Digital Officer von Eckes-Granini, spricht in der 15. Folge von…

Eckholt wird Marketingchef bei “Mein Schiff”

Clas Eckholt wechselt von Stage Entertainment zu Tui Cruises. Dort wird der 45-Jährige…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige