Suche

Anzeige

TV-Aufsicht in UK will zu bestimmten Zeiten keine Food-Werbung

In Großbritannien will die Medienaufsichtsbehörde Ofcom, Werbung für Essen und Getränke während der Zeiten, in denen viele Kinder Fernsehen, zu untersagen. Diese Maßnahme soll helfen, gegen das Problem des Übergewichts bei Kindern und Jugendlichen vorzugehen.

Anzeige

Die britischen Fernsehsender ITV, Channel 4 und Channel Five verfassten einen offenen Brief an die Kulturministerin Tessa Jowell, in dem sie ihre Besorgnis über die Verbote ausdrücken. Danach erwarten die Fernsehstationen starke finanzielle Einbußen durch fehlende Werbeeinnahmen und fürchten, nicht mehr mit BBC konkurrieren zu können. Die Fernsehstationen kritisieren die Regelung als kontraproduktiv, da sie den Sendern die Mittel für Produktionen nehmen, die Ernährung und Lebensstil positiv beeinflussen könnten.

Wie Channel 4 Chef Andy Duncan in seinem offenen Brief an die Ministerin schreibt, finanzieren sich die Sender ausschließlich durch Werbeeinnahmen und Sponsoring und stecken ihre gesamten Einnahmen wieder in die Sendungsproduktion. Ofcom hatte die Werbeverluste durch das Verbot auf 140 Millionen Pfund pro Jahr geschätzt, die Sender sprechen jedoch von Verlusten von bis zu 300 Millionen Pfund. pte

www.ofcom.org.uk/

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…


 

Newsticker

Wieso Lego künftig auch auf Erwachsene baut

In Zukunft stellt Lego nicht mehr nur Bausteine und Accessoires für Kinder her,…

Verpackungen: Ist das Kunststoff oder kann das weg?

Viele Einwegartikel aus Plastik sind in der EU inzwischen verboten. Ist das der…

Kreislaufwirtschaft: das Problem mit den Plastikmüll-Exporten

Müll als Exportware ist in Zeiten der Globalisierung Normalität. Unschöne Bilder von deutschem…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige