Suche

Anzeige

Top-Talente im Marketing: Michael Feil von Destilla

Michael Feil
Michael Feil (28), Marketing Manager von Destilla © Peter Herzig/Studio Herzig

Die absatzwirtschaft hat 20 Top-Talente im Marketing entdeckt, die zu führenden Köpfen dieser Profession werden können. Wie sie arbeiten, was sie antreibt, was sie vorhaben – heute: Michael Feil (28), Marketing Manager von Destilla.

Anzeige

Fußballkennern ist Nördlingen ein Begriff. Gerd Müller, der “Bomber der Nation”, hat beim hiesigen TSV seine ersten Tore geschossen. Geht es um Geschmacksfragen, ist das rund 20.000 Einwohner zählende Städtchen ebenfalls treffsicher: dank des Aromenherstellers Destilla (Claim: “The Essence of Nature”) mit seinen etwa 160 Mitarbeitern.

Einer davon ist Michael Feil. 2011 begann er in dem 1969 gegründeten Familienunternehmen als dualer Bachelorstudent, BWL mit Fachrichtung Industrie (DHBW Stuttgart), danach hat er an der Uni Erlangen-Nürnberg den Master in Marketing Management draufgesetzt. Ein passender akademischer Abschluss für seine Karriere bei Destilla, wo der 28-Jährige jetzt als Marketing Manager arbeitet.

“Wir müssen agil und schnell sein”

Wegen Corona sind sämtliche Messen ausgefallen, Kundenbesuche und Geschäftsreisen des Verkaufsteams kaum möglich. “Wir arbeiten an kreativen Wegen, um unsere Innovationen dennoch zu unseren Kunden zu bekommen”, sagt Michael Feil. Besonders gefordert war die Nachwuchsführungskraft beim Relaunch der Marke, den er umsetzte und begleitete.

“Das war der bisher größte Erfolg, aber auch Kraftakt in meinem Berufsleben”, sagt Feil. Der Einsatz hat sich gelohnt, wie der verliehene German Brand Award 2018 in den Kategorien FMCG und Corporate Brand of the Year sowie die Top-100-Auszeichnung für innovative Mittelständler in diesem Jahr belegen. Was bleibt im Blick auf 2020? “Corona hat mich gelehrt, dass nicht alles planbar ist, dass wir agil und schnell sein müssen”, sagt der Jungmarketer. Privat habe er die Ruhe für sich wiederentdeckt und wertvolle Zeit schätzen gelernt, die er seitdem auch “in der Malerei auslebt”.

Fragebogen an Michael Feil von Destilla

Lieblingsmarke? Apple, weil sie es schaffen, die Konsumenten in ihren Bann zu ziehen.

Tollste Werbung? Die Mutter aller Imagefilme: “S’Lebn is a Freid.” Keine Werbung per se, aber Vermarktung in Perfektion.

Vorbild? Es gibt viele Personen, die mich faszinieren. Besonders aber Freunde und Familie.

Bester Rat? Machen! Denn machen ist wie wollen, nur krasser!

Was treibt Sie an? Die Motivation, jeden Tag ein kleines Stück besser zu werden.


Eine Übersicht der bisher veröffentlichten Marketingtalente unserer aktuellen Serie im Jahr 2021 sowie unsere Talente-Sammlung aus dem vergangenen Jahr finden Sie hier.


Sie wollen weitere relevante Informationen und spannende Hintergründe für Ihre tägliche Arbeit im Marketing? Dann abonnieren Sie jetzt hier unseren kostenfreien Newsletter.

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…



Newsticker

Großbritannien: Marken bündeln Kräfte für Diversity

Unilever, Pepsi Co, Shell und Tui wollen die schwarze Repräsentanz im Marketing verbessern.…

Pizza, Wagyu-Rind und Bitcoin – und der Trend zum Automat

In Italien verkauft ein Automat Pizzen an hungrige Passanten. Der Geschmack ist streitbar,…

“German Style Bread”: Deutsches Brot blüht in UK auf

"German Style Bread" ist in Großbritannien auf dem Vormarsch. Deutsches Brot ist beliebt…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige