Suche

Anzeige

Tool für Social Media Promotionen entwickelt

Mit dem Wordpress-basierten Popshop bietet die Digitalagentur Syzygy Unternehmen ab sofort ein Open-Source-Tool für Online-Promotionen, das sich den Schneeballeffekt von Likes und Tweets zunutze macht. Möglich wird dies durch das so genannte Share-Gate: Um in den exklusiven Genuss eines Testproduktes oder von digitalen Inhalten wie Trailern, Studien oder Musikdateien zu kommen, müssen Interessenten lediglich ihr Online-Netzwerk auf das Angebot aufmerksam machen. Dies kann über Facebook, Twitter, Linkedin, Pinterest und Google+ erfolgen.

Anzeige

„Die Dynamik der sozialen Medien bestmöglich für Promotionen zu nutzen, ist für viele Unternehmen noch immer eine Herausforderung. Mit dem Popshop möchten wir zeigen, dass sich mit dem richtigen Tool bei nur geringem Aufwand hervorragende Ergebnisse erzielen lassen“, erklärt Felix Schröder, Geschäftsführer der Syzygy Deutschland GmbH. Installieren lässt sich der Popshop in Minutenschnelle auf der eigenen Website oder Facebook-Fanpage. Ein integriertes Dashboard erlaubt eine zeitnahe Erfolgskontrolle und erleichtert das Versand-Management bei physischen Promotionsartikeln.

Fans wünschen exklusive Angebote

Der Rückgriff auf eine Open-Source-Software wurde dabei bewusst gewählt, damit Nutzer den Popshop dem eigenen Bedarf entsprechend anpassen und weiterentwickeln können. Während die Idee eines immateriellen Zahlungssystems nicht neu ist und insbesondere von „Pay with a Tweet” salonfähig gemacht wurde, bietet der Popshop zwei entscheidende Weiterentwicklungen: Er deckt zusätzliche Netzwerke ab und ermöglicht darüber hinaus auch den „Kauf“ materieller Produkte, beschränkt sich also nicht auf rein digitalen Content.

Dabei macht sich das Prinzip des Share-Gates Erkenntnisse aus der Konsumpsychologie zunutze: „Aus der Analyse zahlreicher Facebook-Shops wissen wir, dass der Erfolg von Social Commerce-Maßnahmen stark von der Exklusivität des Angebotes abhängt. Fans fühlen sich geehrt, wenn sie als erste Zugang zu neuen Produkten oder einen Blick hinter die Kulissen des neuen Blockbusters bekommen. Dafür teilen sie die Seite gerne mit ihren Freunden und Followern”, erklärt Dr. Paul Marsden, Konsumpsychologe und Social-Media-Stratege der Syzygy Gruppe. Das Tool kann als WordPress-Theme unter getpopshop.com kostenlos heruntergeladen werden.

Um Social Commerce geht es auch im Interview mit Paul Marsden, das Sie auf den Webseiten von absatzwirtschaft – Zeitschrift für Marketing lesen können. Im ersten Teil erläutert Marsden, dass es im Social Commerce nicht um Technik, sondern um Menschen geht, und im zweiten Teil verweist er auf Erfolgsbeispiele dieser neuen Form des E-Commerce.

Anzeige

Kommunikation

“Marke post Corona” – Serie über die Learnings aus der Krise

In unserer Serie "Marke post Corona: Learnings aus der Krise" berichten Marketingverantwortliche über ihre Erfahrungen und Lehren aus der Corona-Zeit. Hier finden Sie alle acht Beiträge der Reihe im Überblick. mehr…



Newsticker

Nicht ganz, aber ein bisschen: Springer ist jetzt Döpfner

Friede Springer übergibt die Macht an Vorstandschef Mathias Döpfner. Die Großaktionärin verkauft ihm…

Studien der Woche: Innenstädte, Online-Werbung, Klimaschutz

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Alexa, Mini-Drohnen, Videospiele: Die neuen Ideen von Amazon

Der "Echo"-Lautsprecher mit der Sprachassistentin Alexa an Bord haben Amazon eine führende Position…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige